29 September 2016

Chäsknöpfli


( Ich machte etwas mehr, einfach Rezept der Knöpfli anpassen, geht sehr gut)

Heute machte ich Chäsknöpfli. Ein sehr simples Zmittag, das aber gerne gegessen wird. Die Knöpfli sind etwas aufwändiger, danach gehts ratzfatz.

Rezept der Knöpfli:

300g Knöpflimehl (Hartweizendunst)
3 Eier
1,5 dl Wasser
1 KL Salz

Alles mischen und so lange den Teig " schlagen" bis er Blasen wirf und in Fetzen von der Kelle reisst. Dann ca. 30 min ruhen lassen. 
In der Zwischenzeit eine grosse Pfanne mit Wasser erhitzen, bis es simmert (nicht Brodeln) und Salzen. Nach 30 min den Teig portionenweise über das kalt abgewaschene Knöpfliblech ziehen.
Knöpfli im Wasser ziehen lassen, bis sie hoch schwimmen und etwas auseinander gehen. Ca. 3-4 min. Abschöpfen und die nächste Portion.

Chäsknöpfligratin

Portion Knöpfli ( ca 400-500g)
2,5 dl Vollrahm
200-300g frisch geriebener Bergkäse, Sprinz, Greyerzer....
Salz, Pfeffer

In 2 Schichten in die gefettete Gratinform Knöpfli und Käse schichten, Vollrahm darüber. Dazwischen nach Bedarf würzen. 
In den vorgeheizten Ofen in der Mitte bei 200 Grad ca. 30 min. backen😃 Dazu einen frischen Salat!

En Guete😉

Herzlich, Rita

1 Kommentar:

  1. Nudeln selber machen - das habe ich schon lange vor und mich noch nicht getraut...
    Habe ein Spätzlebrett, ist das ähnlich?
    Wenn Du möchtest kannst Du das Rezept gerne verlinken, vielleicht freuen sich so noch mehr über Deine Tips :-)
    liebe Grüße von Petra

    AntwortenLöschen

©