16 September 2016

Friday Flowerday



Auf einem Spaziergang musste ich die  rosa Wegwarte und ( wie ich mit Schrecken feststellte!!!!) das  gelbe und giftige Jakobskreuzkraut! sowie einige Zweige dieses schönen Efeus mit nach Hause. 

Das Jakobskreuzkraut kann gepflückt werden, aber alles andere wie z.B. trocknen und zu Tee verarbeiten ist streng verboten! Schwerste Leberschäden und sogar Leberkrebs können daraus entstehen! 


Das lockere  Zusammenbinden ging recht gut und die Mini-Birne musste auf dem Nachhauseweg auch noch mit. So winzig. Fand ich total interessant.




Der Strauss wird dieses Mal in die Mülltonne und nicht in das Grüngut oder auf dem Komposthaufen wandern, damit das Jakobskreuzkraut keine Samen im Kompost verteilen kann. Man weiss ja nie.
Und wieder was gelernt;)


Herzlich, Rita


Weitere wunderschöne Blumengebinde seht Ihr bei Holunderblütchen.

Kommentare:

  1. Nur gut, dass Du es noch rechtzeitig gemerkt hast. Ich pflücke ja auch so gerne und nehme die Zweige und Blüten mit nach Hause... Allerdings kannte ich das gelbe Jakobskreuzkraut bislang nicht. Interessant! Das muss ich noch genauer nachlesen...

    Mit sonnigen Grüßen, Heidrun

    AntwortenLöschen
  2. wow, das sind wirklich schöne Farben.
    lg susa

    AntwortenLöschen
  3. Wie gut, dass es dir aufgefallen ist! Nicht, dass noch etwas passiert.
    Ein schöner Strauß!
    Liebe Grüße ... Frauke

    AntwortenLöschen

©