18 September 2016

Sonntagsfreude



Am Sonntag einen Blick auf die vergangene Woche richten: Bild(er), Worte, Gedanken... die ein Lächeln ins Gesicht zaubern, einfach gut tun oder ohne große Erklärung schlicht und einfach eine 
Sonntagsfreude sind :)

Idee von Maria von Kreativberg


Diese Woche habe ich geerntet, zwar nicht viel aber daraus jeweils was gemacht;)


Die Sonnenblumen liessen ihre grossen Köpfe hängen und so habe ich sie radikal abgeschnitten und als Deko beim Haus auf den Simms gelegt. Sieht toll aus.
Nur, naja, die Vögel haben's nun auch gesehen....



Die Zwetschgen waren reif, dieses Mal waren es recht viele, etwas habe ich als Kuchen verwertet, die anderen schön halbiert und eingefroren, für die kalten Tage.



Die Äpfelchen habe ich geschenkt bekommen und gleich einen einfachen Kuchen gebacken.
Ich mag Einfaches;)

Unten und oben einen ganz dünn ausgewalkten Mürbeteig, in der Mitte die geschälten und fein geschnittenen Äpfelscheibchen, zum Schluss oben  Butterflöckchen und etwas Zucker darüber, in den Ofen, etwa 180°C, bis es goldbraun ist. Köstlich, besonders wenn es noch lauwarm ist;)


   Eine schöne Woche mit vielen Geschenken aus dem Garten und Umgebung.

Der Herbst zeigt sich momentan mit frischeren Temperaturen, aber die schönen Herbsttage, die kommen erst!!
Ich freue mich, auf meine liebste Jahreszeit!

Meine Sonntagsfreude: Zu ernten, vertwerten und dann geniessen.

Herzlich, Rita


Und hier alle tollen Sonntagsfreuden!

Seid herzlich Willkommen!

    An InLinkz Link-up
   






Kommentare:

  1. Die aufgereihten Sonnenblumenköpfe schauen zauberhaft aus, liebe Rita! Und Deine Kuchen - so leeeecker! Ist es nicht herrlich im Herbst so feines zu ernten? Herzliche Sonntagsgrüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Deine Kuchen ...! Da hätte ich gern mitgegessen ;-)
    Hab einen feinen Sonntag, liebe Rita!
    Frauke

    AntwortenLöschen
  3. Das sind die Früchte der Arbeit, vom eigenen Garten schmeckt es einfach am allerbesten.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Rita,

    genau das liebe ich auch so am Herbst.
    Die Natur gibt noch mal viel und alles.
    Deine Ernte liest sich sehr köstlich und mein Kuchenhunger ist jetzt groß ;)
    Mein Beitrag ist gestern Abend schon veröffentlicht worden, als die Kinder im Bett waren. Ich hoffe, das zählt auch als Sonntagsglück.

    Herzliche Grüße zu dir - Julia

    AntwortenLöschen
  5. Ernten und selbst verarbeiten - das finde ich wunderbar! Leider fehlt mir irgendein Gen, um es für mich selbst zu verwirklichen ;-)). Liebe Grüße, Christine

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Rita,
    ich liebe selbstgemachten Zwetchgenkuchen. Meine Eltern haben auch einen Baum im Garten und meine Mama backt jedes Jahr wieder frisch. Leider wohne ich ja mittlerweile ziemlich weit weg, so dass ich mich mit Kuchen vom Bäcker begnüge. Dabei könnte ich es ja theoretisch einmal selbst probieren. Ich wünsche einen guten Start in eine neue Woche!
    Annie

    AntwortenLöschen
  7. hmm sehr lecker dein post zum Reinbeißen nicht nur für die Vögel
    Grüße von Frauke

    AntwortenLöschen
  8. Ich habe auch kleine Ernten verarbeitet... ;-) Die Sonnenblumen-Köpfe sehen hinreißend aus so an der Wand. Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen

©