04 Juli 2020

Solarfärben mit grünen Nüssen



Unser grosse Nussbaum vor dem Haus musste etwas in Form geschnitten werden, 
da er sonst bei starkem Wind die Stromleitung des Stalls beschädigt könnte.
So kam ein Kollege und half, grosse Äste runter zuschneiden.
Dabei kamen ganz viele unreife, grüne Nüsse runter.


Diese habe ich aufgesammelt und dachte, da könnte ich doch eine Solarfärbung probieren.
Ich habe mich in das Thema zwar eingelesen und viele würden nur die grünen Schalen von reifen Nüssen nehmen. Auch könnte man diese dann in Wasser aufkochen und stehen lassen und mit dem Sud färben.
Das könnte ich dann ja noch im Herbst probieren
Aber nun versuchen wir's so, bin gespannt, umgefärbt ist schnell, falls das Ergebnis nicht schön wird.


Ich habe zwei Stränge ungefärbte Sockenwolle in das Glas mit zerkleinerten Nüssen
 eingeschichtet und mit kalten Wasser angesetzt.


Hier an der Frontseite des Bauernhauses ist von Mittag bis Abend direkte Sonneneinstrahlung.
Ich werde das Glas hier mal stehen lassen und eine zeitlang vergessen.

Ich melde mich wieder und zeige, was mit der Wolle passiert ist.

Allen ein schönes Wochenende!


Herzlich, Rita

29 Mai 2020

Friday Flowerday


Diese Woche nach dem Grosseinkauf, zog es mich im Laden zu den Schnittblumen hin. 
Ich kaufe mir nur noch selten Blumen, warum weiss ich nicht so genau.
Dieses Mal sah ich einen Strauss verschlossener Pfingstrosen und kaufte diese.


Nun sind die ersten 2 in voller Pracht offen und die anderen festen Köpfe öffnen sich langsam. Es ist so schön anzusehen und ich ertappe mich selbst, wie ich lächle, wenn ich sie ansehe. Diese feder-flatterigen Blütenblätter und das geheime Innere, wunderschön!

Ich werde mir in Zukunft wieder vermehrt Blume selbst kaufen, denn dieses Gefühl hatte ich vergessen. 
Diese stille Freude beim Betrachten von schönen Blumen.


Der Strauss wird mich noch länger Freude machen, denn es braucht noch etwas Zeit, bis alle Köpfe sich offen gezeigt haben.


Meine Wochenfreude, die Freude des Betrachtens von Blumen wieder entdeckt zu haben.

Allen ein ganz schönes Pfinstwochenende.

Herzlich, Rita






23 Mai 2020

Haferguetzli


Einfache, nicht zu süsse Guetzli, das mag ich. Ich bin kein Fan von Rosinen, aber ich hab sie dieses Mal drin gelassen. Schoggistückli oder etwas mehr Nüsse, alles ist möglich;)




Haferguetzli


Zutaten:

225g Mehl
200g Zucker
200g flüssige Butter, etwas abgekühlt
100g Haferflocken
75g Rosinen
75g Walnüsse, gehackt
1 dl Milch 
1 Ei, verquirlt
1 TL Backpulver
1 Prise Salz
1 TL  Zimt


So geht's:

Alle Zutaten mischen und mindestens 30min im Kühlschrank ruhen lassen.
Mit zwei Teelöffeln Häufchen auf das Blech formen, etwas Abstand halten, da sie noch auseinander gehen.

Im vorgeheizten Ofen bei 200°C in der Mitte ca 15min backen.
Sie dürfen eine bräunliche Farbe haben.
Abkühlen lassen und geniessen.


Warm immer am Besten!!

Allen ein gemütliches Wochenende.

Herzlich, Rita


13 Mai 2020

Zeitschriften-Recycling


*werbungdamarkensichtbar*

Ich mag Zeitschriften mit etwas dickerem Papier, schönen Texten, Bildern, einfach mit etwas mehr Gehalt. Wegwerfen kann ich sie fast nicht, sie werden aber gerne für Kollagen zerschnitten oder eben als Geschenkpapier benützt.
Es gibt dann einen persönlicheren Touch, wie ich finde.


Diese Lockdown-Zeit, gute 8 Wochen, haben von meinen Kindern und dem Homeschooling viel abverlangt. Nicht zu vergessen sind da die Lehrer, die im Hintergrund sehr viel Arbeit hatten.
Gerne möchte ich ihnen ein kleines Dankeschön geben und so eine besondere Tafel Schokolade ist da sicher immer Willkommen.


Das Rausreissen der Seiten und das Einpacken hat mir viel Freude gemacht. Die Tafeln haben nun ein ganz individuelles Kleid bekommen, die mir wirklich sehr gefallen.




Ausgestanzte Packetanhänger aus alten Postkarten oder Teilen von Karten, bekommen eine kleine Wittmung von mir. 
Ein kleines Dankeschön.


Das habe ich dann einfach mit etwas Tape angeklebt, es braucht nicht noch eine Masche oder eine Schnur. 
Mal was ganz anderes.


Mir gefallen diese Schokoladen sehr, man merkt nicht gleich, was das sein könnte;)




Meine Kinder werden nun in den nächsten Tagen einer Ihrer Lehrpersonen eine Tafel schenken. Leider sehe ich dann die Reaktion nicht life, aber ich freu mich so schon darüber;)

Das hier ist eine kleine Idee, falls Du mal eine schöne Zeitschrift in Händen hältst und diese statt in's Altpapier noch als Geschenkpapier weiter verwenden möchtest.

Dir einen ganz schönen Tag!

Herzlich, Rita

*Samstagsplausch*

24 April 2020

Netztasche


Eigentlich waren es mal 5 Knäuel Drops cotton light, genaue Farbnummer auf Ravelry. 
Damit wollte ich eigentlich mal einen Hockerüberzug häkeln.
Ich kam nicht gleich dazu und irgendwann fand ich, dass die Farben nicht in unsere Küche passen  und liess die Knäuel in einer Schulblade verschwinden.


Nach einer Anleitung mit diesem Garn, fand ich auf der Homepage des Garnherstellers 
eine passende Anleitung, gleich für 5 Knäuel.
Das Muster war einfach und schnell gehäkelt. 
Es gab auch sogar viele Videos dazu.


Für die Hänkel hatte ich dann plötzlich zuwenig Garn, doch ein wirklich uralter Schulgarnknäuel passte farblich wie auch in der Dicke/Material genau dazu.


Die Netztasche "Pacific Blue" (so der Originalname) ist toll geworden und wirklich sehr gross und geräumig, da lässt sich viel verstauen.

Meine Wochenfreude sozusagen.

Wieder einiges an Garn verarbeitet und 
dazu noch so ein toller und praktischer Alltagshelfer dazu bekommen;)


Allen einen schönen Tag!

Herzlich, Rita

 *Samstagsplausch*,  Annemarieshaakblog

14 April 2020

Falscher Pizzateig

Tja, wem ist das nicht schon passiert? Telefonieren, arbeiten, haushalten und dann das Zubereiten und Aufgehen des Pizzateiges total vergessen. Oder keine Hefe im Haus....


Was tun?
Eine schnelle Variante mit der einen oder anderen kleinen Einschränkung gibt es:

Man ersetzt die Hefe mit Backpulver und macht einen Falschen Pizzateig.

1. Das geht recht gut, wenn Du diese Formel einhältst: 100g Mehl entspricht etwa 3.5g Backpulver
    Den Teig wie im Rezept mischen, statt Hefe dann das Backpulver dazu.

2. Zusätzlich muss die Teigmenge erhöht werden: auf etwa Mal 1.5
    Beispiel: Teig im Buch 300g Mehl -> dann mal 1.5 = 450g, mehr Salz, mehr Flüssigkeit.
    Da der Teig nicht elastisch ist, muss dies berücksichtig werden.

3. Ebenfalls braucht es etwas mehr Flüssigkeit, bis ein weicher Teig entsteht. 
    Da musst Du selbst testen.

Die Flüssigkeit immer zum Schluss zum Mehlgemisch, denn dann beginnt das Backpulver zu wirken!

4. Die Triebkraft von Backpulver beginnt mit der Berührung von Flüssigkeit.
    Damit nicht zuviel dieser Kraft ausserhalb des Ofens verpufft, 
    im Vorfeld zuerst alles vorbereiten.

- Belag des Teiges bereit machen, schneiden, etc.
- Backblech einfetten oder Backtrennpapier einlegen
- Ofen vorheizen!



(Hier ein Flammkuchen, mach ich immer mit dünn ausgewalltem Pizzateig)

 So geht's:

Alles vorbereitet, wie oben angegeben? Dann los!!

Die Zutaten mischen, zügig zu einem möglichst glatten Teig kneten.
Diesen dann in die gewünschte Form auswallen. 
Das kann streng sein, denn der Teig ist wenig elastisch und reisst schnell.
(Elastizität = mit Hefe und Gehzeit).

Möglichst dünn auswallen, gleich belegen und sofort in den Ofen. 
Die Verweildauer im Ofen des Teiges ist in etwa die selbe, wie ein normaler Pizzateig. 
Es kann aber ein Kontrollblick nicht schaden;)

Das Ergebnis ist ein lockerer, knuspriger Boden, der leicht einem Kräcker ähneln könnte. 

TIPP: Also könnte diese Variante auch als Kräckervorlage dienen;)) 
           Möglichst dünn auswallen, Salz, Gewürze, Kräuter, etc.
          dazu, mit einem Rädchen über den Teig radeln und so kleine Happen backen.



Im Notfall ist dieser Teig sicher eine gute Idee. 
Meine Männer finden auch diesen Boden sehr fein.

Manchmal muss man flexibel sein;)

Allen einen schönen Tag!

Herzlich, Rita





12 April 2020

Frohe Ostern




Allen ein schönes Osterfest heute!


Meine diesjährige Osterdekoration ist ein Häkelhuhn nach einer Anleitung von HIER
Da konnte ich viel Garn (Drops Alpaca/Kid-Silk) los werden und die Henne ist wunderbar geworden;)
Das Küken ist ein Geschenk von Beby Piri

Die Ostereier-Anleitung ist von HIER
aus Topflappengarn (Drops Muskat), dann wird die Grösse in etwa die eines normalen Eis.
*werbungdamarkennennung



Das Trio passt wunderbar zusammen und jeder der es sieht, freut sich darüber;)

Allen weiterhin alles Gute und gute Gesundheit!

Herzlich, Rita

Annemaries Haakblog, Samstagsplausch, Osterparade, Niwibo sucht
Wenn du ng hinterlassen möchtest, freue ich mich sehr, weise dich jedoch (bezugnehmend auf die DSGVO) vorsorglich darauf hin, dass Angaben zu deinem Namen, der E-Mail und IP- Adresse, ggf. Homepage, die Nachricht selber sowie Datum und Uhrzeit des Kommentars gespeichert werden.
Du kannst den Kommentar jederzeit selber wieder löschen, oder durch mich entfernen lassen. Mit der Veröffentlichung deines Kommentares erklärst du dich hiermit einverstanden!

Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. Seiten ohne erkennbare URL- Adresse beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht. Dafür bitte ich um Verständnis.
♥ DANKE ♥
(Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung hier auf meinem Blog.)
©