19 September 2020

Easy Lavendelsäckli


Meine Kinderspielsachen sind nun alle frisch gewaschen, geflickt, aussortiert und in grosse Boxen verstaut. Für mich ist es aber noch nicht ganz fertig, es fehlen noch Lavendelsäckli.
Diese hier sind ganz simpel und schnell genäht.


Es braucht 2 Stücke Stoff:

1x 8 x 8cm
1x 8 x 24cm

Die Regel gilt:
 ein Stück Stoff ist quadratisch, 
das andere hat 3x die Seitenlänge und 1x die Breite des Quadrates.

Auf dem langen Stück Stoff wird die Mitte markiert und der Stoff so gefaltet, dass es in der Mitte einen Bruch gibt, siehe Bild unten.

Schöne Seite nach oben.


Das machst Du auf beiden Seiten, es entsteht ein Quadrat von 8x8 cm 
mit zwei geschlossenen Falten in der Mitte.


Darauf wird das 2. Stück Stoff ( 8x8cm) gelegt. 
Schöne Seite nach unten.


Ich habe hier mit den Stecknadeln die offenen Seiten zusammen gesteckt und gleichzeitig so markiert,
denn diese Seiten werden jeweils zusammen genäht.


Nun wird das Ganze gewendet und es gibt dieses Loch mit den zwei gefalteten Seiten, siehe unten.


Es haben sich nun zwei Täschchen gebildet.


Eine Tasche wird nun auf die andere Seite gespült und es ergibt sich so eine kleine Tasche.



Diese Tasche kann nun mit getrockneten Lavendelblüten oder 
anderen duftenden Kräutern gefüllt werden.


Nun wird noch die andere gefaltete Seite über die Öffnung gestülpt und das Täschchen ist geschlossen.


Ich habe gleich in Laufbandarbeit weitere Täschchen aus Stoffresten vorbereitet und genäht.




Als kleine Mitbringsel sicher auch ganz nett;)

Es durftet hier wunderbar und ich bin quasi Tiefenentspannt;)

Einige Täschli habe ich bereits in die Boxen gelegt, 
andere kommen in Schränke oder werden via Post verschickt;)

Allen ein schönes Wochenende!

Herzlich, Rita



15 September 2020

Puppenbett-Renovation

 


Angefangen hat das Drama mit Knistergeräuschen im Keller....
Irgendwo ganz da oben in einem Regal, war wohl ein eine Maus....
Ich schaute nach und fand mein Puppenbettchen angefressen und verpinkelt..
Ich war ganz schön traurig.....
Es war doch so gut verpackt gewesen.

Ich beschloss, das Bettchen wieder aufzuhübschen und befreite es vom grausligen Stoff, 
wusch es gut ab und lies es trocknen.


Die Stöffchenwahl war nicht soo schwer. Der Stoff sollte aus meinem grossen Vorrat kommen;)
Weiche Stöffchen, die sich auch dem lustigen Seitenstoff etwas anpassen sollten.


Ich entschied mich für Grün, aus alten Baumwollblusen.


Dazu beige, weiche Maträtzchen, die auch als Bettdecke verwendet werden könnten.
Es soll alles irgendwie passen und der Fantasie freien Lauf lassen können;)


Alles weich gefüttert, biegsam und gut zu waschen.



Hier der lustige Kirschenstoff. 
Eine Küchenschürze hatte ich mir mal daraus genäht und dies ist nun ein Rest davon. 
Etwas verspielt und doch nicht zu kitschig.


Das Ensemble gefällt mir sehr und ich werde das Bettchen sicher nicht mehr in den Keller runter stellen.
Ein Plätzchen ist noch nicht gefunden, aber da runter kommt es nicht mehr.


Meine selbst genähte Puppe  passt genau rein;)
Ich glaube, der Puppe gefällts;)


So eine kleine Renovation kann viel bewirken,
mich freut's ungemein.


Bin gespannt, wer mit meinem Bettchen und der Puppe mal spielen wird.
Ich werde es gut auf die Seite legen.....

Zuerst muss ich es aber selbst noch etwas anschauen und Freude daran haben.


Allen einen schönen Tag!

Herzlich, Rita




29 August 2020

Brief- Mitbringsel- Beigabe-Geschenkhülle

Na, langsam wird's hier langweilig nicht? Schon wieder was mit und aus Papier.
Aber dieses Mal finde ich das wirklich ganz toll. 
Ich schreib doch noch hie und da Brief und gerne lege ich dann was bei. 
Einen Teebeutel, kleine Origamifaltereien, Sticker, was auch immer.


Dazu hab ich nun was im Internet gefunden und aus dem komplizierten Faltbeispiel, eine einfache Vorlage gezeichnet, die sich ziemlich selbst erklärt.
So lassen sich kleine Beigaben ganz nett verpacken und vielleicht findet sich für diese Hülle dann auch noch weiter einen Verwendungszweck.


Meine Beispiele hier habe ich aus dickerem Papier aus einer heraus gerissenen Zeitschrift gebastelt.
Sieht doch ganz nett aus;)


Einfach die Vorlage A4 ausdrucken,  auf ein A4 grosses Blatt (gerne etwas dicker) übertragen und die schraffierten Linien ausschneiden. Die gestrichelten Linien bedeuten, dass da alle Teile nach innen gebogen/gefaltet werden. 
Die Spitzen kommen auf die schmale Fläche und werden teils aufeinander aufgeleimt, Du wirst es sehen.
Einmal in der Mitte gefaltet  und fertig ist die kleine Hülle.
Ich find's total praktisch und auch hübsch anzusehen;)

Hier der Link zur Vorlage



Einfach etwas Kleines, das in einem Brief Freude machen kann;) 
Schreib doch wieder mal und sei es nur eine Postkarte!😉

Einen ganz schönen Tag!

Herzlich Rita

27 August 2020

Zwetschgenkuchen


Unser kleiner Zwetschgenbaum ist nun bereit, die Fellenberger Zwetschgen sind reif!


Ich mag schlichte, einfache und nicht zu süsse Kuchen, die Früchte sollen die Hauptzutat und auch der Geschmack deren soll im Vordergrund sein;)



Ein einfacher Rührteig, Früchte darauf fertig!


Werden die Zwetschgen in der Mitte jeweils nochmals bis zur Mitte hin eingeschnitten, ergibt dies ein noch schöneres Bild.




In der Form nach dem backen noch etwas auskühlen lassen, dann mit einem Messer den Rand lösen.
Sonst zerfleddert der Kuchen!
Hab Geduld.



Ich finde, das sieht richtig gut aus und der Aufwand war gar nicht so gross;)



Zwetschgenkuchen

Zutaten:

Rührteig:

150g weiche Butter
150g Zucker
1 Päckli Vanillezucker
1 Prise Salz
4 Eier
250g Mehl
1 TL Backpulver

Belag: 

ca. 500g frische, gewaschene Zwetschgen
100g grob gehackte Nüsse (hier Walnüsse)
2-3 EL Zucker
Butterflocken
 

So geht's:

Weiche Butter, Zucker, Salz und Vanillezucker mit dem Handrührgerät cremig schlagen. Dann nach und nach die Eier dazu geben. Mehl und Backpulver dazu.

Masse in eine vorbereitete runde Backform (26 cm Durchmesser) füllen, etwas glatt streichen und die gewaschenen und vorbereiteten Früchte darauf verteilen. Die grob gehackten Nüsse, Zucker und die Butterflocken darauf verteilen.

In den vorgeheizten Ofen bei 180 °C in der Ofenmitte ca 50-60min backen.

Nach der Hälfte evt. abdecken, falls es zu dunkel werden sollte.


TIPP: Es können auch andere Früchte für diesen Kuchen genommen werden;)


Mit den Zwetschgen scheint der Herbst eingeläutet zu sein!

Allen einen schönen Tag!


Herzlich, Rita


Rezeptsammlung


29 Juli 2020

Jungfer im Grünen - Samentüte



Diesen Frühling hatte ich ein ganzes Beet voller dieser wunderschönen Jungfern im Grünen  im Garten. 
Leuchtende weisse Sterne. Es gibt sie auch in Blau und in Rosa hab ich sie auch schon gesehen.
Ich habe die Blumen bis zu ihrer Verwandlung in Samenkapseln stehen lassen und habe sie nun "geerntet".


Nur schon so finde ich diese Samenkapseln wunderschön!


Aus schönen Papier aus Zeitschriften schneide ich ein längeres rechteckiges Stück Papier aus.
Die Grösse ist jedem selbst überlassen.
Ich falte es so, dass oben ein Stück noch raus schaut. Das wird später die Verschlussklappe.


Bei der unteren, kürzeren Hälfte schneide ich auf der Seite jeweils etwa gleich viel weg. 
So entsteht oben dann die Seitenklappen, siehe unten.


Dann werden oben am längeren Teil noch jeweils 2 Ecken raus geschnitten, genau am Ende.
Du siehst schon, was es wird...;)


Die Seiten oben werden nun nach innen gefaltet und etwas Leim wird darauf flächig verteilt.
Das untere Teil wird nun nach oben geklappt und so verklebt.


Fertig ist die kleine Samentüte. Schnell gemacht und aus recyceltem Papier einer Zeitschrift.
Sieht hübsch aus und ist dazu noch gratis und individuell.


Die Samen der Jungfer hinein und oben mit etwas Leim verschliessen.
Simpel und einfach.


Das Tütchen noch anschreiben, damit man auch später noch weiss, was drin ist!


Jetzt nur noch verschicken und Blumen spriessen lassen!
Ein Tausch gegen andere Blumensamen, auch eine tolle Idee;)

Allen einen schönen Tag.

Herzlich, Rita


Wenn du ng hinterlassen möchtest, freue ich mich sehr, weise dich jedoch (bezugnehmend auf die DSGVO) vorsorglich darauf hin, dass Angaben zu deinem Namen, der E-Mail und IP- Adresse, ggf. Homepage, die Nachricht selber sowie Datum und Uhrzeit des Kommentars gespeichert werden.
Du kannst den Kommentar jederzeit selber wieder löschen, oder durch mich entfernen lassen. Mit der Veröffentlichung deines Kommentares erklärst du dich hiermit einverstanden!

Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. Seiten ohne erkennbare URL- Adresse beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht. Dafür bitte ich um Verständnis.
♥ DANKE ♥
(Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung hier auf meinem Blog.)
©