22 Oktober 2019

"Morsbags" oder neu die "Make me Take me Welle"


Schon seit über 7 Jahren nähe ich Stofftaschen gegen die Plastikverschmutzung. 
Denn das Thema ist  nicht neu, wie man meinen könnte. 
Es wird schon seit längerem gegen diese Art der Umweltverschmutzung protestiert! 
Aus einer Idee einer einzelnen Frau vor über 13 Jahren, i
st dies nun eine weltweite Organisation! Lies mal!

Die "Morsbags" - Revolution erfasste mich damals, als ich noch in einem Patchworkforum aktiv war.
Ich glaube, dort schafften wir in der Gruppe über 100 genähte Stofftaschen....


Als Geschenke verschenke ich diese Stofftaschen sehr gerne. 
Oder als "Geschenkpapier", ich übergebe Geschenke gerne in Stofftaschen eingewickelt.

Hier ist die Gratisnanleitung und Diy Videos dieser Stofftaschen zu finden.
Ich nähe lediglich die Halter etwas länger, damit man sie auch über die Schulter tragen kann.


Diese hier sind aus uralten Stoffen des blauen Schweden. Ich kaufe schon länger keine Stoffe mehr und verwende nur noch das, was da ist. Und da ist noch eine Menge.....
Die ursprüngliche Idee wäre ja, aus alten Bettlaken und Stoffen aus dem Haushalt, die Taschen zu recyceln. Dazu komme ich dann auch noch;)


Die Beschenkten hatten sehr Freude und auch mich freut dies dann immer wieder.


Neueren Datums läuft eine eigene deutsche  Aktion von Hier, 
gegen Plastiktüten und Plastikverschmutzung. 
Es gibt auch dort Labels, die auf die Taschen genäht werden können. 

Ich habe hier keine Labels aufgenäht, es geht auch so.


Also, was alt  scheint, muss nicht vergessen sein!!

Stofftaschen gehen immer und machen die Welt etwas bunter und nachhaltiger.

Allen einen schönen Tag!

Herzlich, Rita





Und wieder ein Kreuzchen für das Handarbeitsbingo von Barbara von 60gradnord.




Kommentare:

  1. Liebe Rita,
    die Labels sind nicht wichtig! Wichtig ist die Sache! Und deine schönen Stoffe damit diese Taschen auch gern benutzt werden! Eine gute Idee sie zu verschenken.
    Liebe Grüße, Marita

    AntwortenLöschen
  2. Da kann man noch so gute Ideen haben und schöne Taschen nähen, aber leider ist das Dilemma,dass viele Verbraucher aus ihrer Komfortzone nicht heraus kommen und weiterhin die (Plastik) Taschen in den Geschäften nutzen. In den siebziger Jahren gab es die Aktion auch "Jute statt Plastik". Manche können sich daran erinnern.Da lagen die vielen Jutetaschen zu Hause und wurden zum Einkauf vergessen! In vierzig Jahren hat die Menschheit leider nicht viel dazu gelernt. Schade! Das sind so meine Gedanken.
    Liebe Rita, deshalb weiter nähen und verschenken! Ich finde deine Taschen sehr super!
    LG Tina

    AntwortenLöschen
  3. Mach ich wie du. Nur hab ich leider keine so interessanten Stoffe mehr. Das Vögelchen ist mega hübsch. :-)

    AntwortenLöschen
  4. Solches Stofftaschen sind nicht nur praktisch, sondern auch schön. Der blaue Stoff mit den Vogel habe ich auch einmal gekauft, der ist in einem Bilderrahmen und verschönert das Badezimmer.

    AntwortenLöschen

Wenn du ng hinterlassen möchtest, freue ich mich sehr, weise dich jedoch (bezugnehmend auf die DSGVO) vorsorglich darauf hin, dass Angaben zu deinem Namen, der E-Mail und IP- Adresse, ggf. Homepage, die Nachricht selber sowie Datum und Uhrzeit des Kommentars gespeichert werden.
Du kannst den Kommentar jederzeit selber wieder löschen, oder durch mich entfernen lassen. Mit der Veröffentlichung deines Kommentares erklärst du dich hiermit einverstanden!

Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. Seiten ohne erkennbare URL- Adresse beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht. Dafür bitte ich um Verständnis.
♥ DANKE ♥
(Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung hier auf meinem Blog.)
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
©