17 November 2013

Weihnachtskleid-Sew-Along 2013, Teil 1



Ich bin ein Streber und habe schon alles zusammen gesucht / Ich habe noch überhaupt keinen Plan und sage stattdessen ein Gedicht auf / Ich gucke mal, was die anderen so nähen / Dieser Stoff soll es sein, nur was für ein Schnitt?? / Kleine Rückblende: mein Weihnachtskleid 2012/2011



Uiuiui, ich was bin ich da geraten? Seit Tagen forste ich meine Burdahefte durch und aus der Grundidee, ein kleines Schwarzes zu nähen, ist wohl nicht mehr viel übrig....
Irgendwann verfiel ich fast in Panik und machte den grössten Fehler überhaupt, ich fragte meinen Mann. Der Diplomat schlechthin meinte, ein weisser Vorhang und einen Gürtel würden ihm genügen.....Soso....tja, keine wirkliche Hilfe.
Ich merkte, da musste ich wirklich an die Substanz, was wollte ich? Was nicht? 
..kein V-Ausschnitt, wenig Oberweite.......

Meine ersten Favoriten sahen so aus:


Trägerkleid - A-Linie

Einfach, mit Taschen, aber irgendwie zu banal für ein Fest, oder?

Weiter ging's mit diesem Kleid:

NR. 7309-DL

Retro-Kleid - kurzarm


Einfach und hübsch, aber bin ich das? Irgendwie meinte mein Bauchgefühl eher Nein.

Das Dritte:

NR. 118A-102012-DL 

Kleid - Wasserfallkragen

Ich liebe Tweed, aber als ich das Schnittmuster sah, war ich total verunsichert...Kleid? Ich?

Ich suchte in allen Sparten und blieb dann bei den Kindern bei einem Rock hängen und plötzlich wusste ich, was ich wollte!!


Folklore!


Ich wohne in einem 400 Jahre alten Bauernhaus, die meisten Wände sind aus dunklem Holz und die Decken hängen tief. Wir haben einen Stall mit vielen weissen Schafen. 

Da passt kein Kleid hin, etwas Trachtenmässiges muss her;)

Und hier mein Weihnachtskleid(er):

NR. 121-092011-DL

Trachtenrock - Tellerrock

 

Der Rock ist superschön, einfach zu nähen und passt zu ganz vielem. 
Doch da musste noch was Passendes dazu....

Trachten-Bluse



NR. 118-092011-DL

Trachten-Mieder

Ich mag das Traditionelle sehr und meine Wurzeln stammen aus dem Südtirol.

Ich habe kein Dirnel oder eine Tracht.

Die Idee ist geboren, nun fehlen mir noch die Stoffe....

Wie ich das alles schaffen soll, ist mir noch ein Rätsel.

Wenigstens habe ich die Schnittmuster...da kann ich ja schon mal anfangen.

Rock und Bluse sind sicher gesetzt!

Das Mieder wohl das Sahnehäupchen. 

Mädels drückt mir die Daumen!

Also, da bin ich nun beim Weihnachtskleid-Sew-Along!! 

Allen einen schönen Sonntag und eine gute Nähwoche!

Herzlich, Rita


Kommentare:

  1. Ich bin für trachten!
    was traditionels, schönes, weibliches ist schön erfrischend als festtagsbekleidung!

    AntwortenLöschen
  2. Wow, ein sehr ambitionierter Plan. Ich drück die Daumen, dass alles so klappt.
    liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Eine Weihnachtstracht ist eine ganz tolle Variante! Ich mag Dirndl und Co auch sehr gerne, habe das bisher aber nur bei Mottofesten getragen... LG IsaLaBella

    AntwortenLöschen
  4. Das ist eine ganz tolle Idee! Ich freue mich schon auf Deine Umsetzung!
    Liebste Grüße, Nina

    AntwortenLöschen
  5. Finde ich toll!
    Wenn ich nicht Norddeutsche in Norddeutschland lebend wäre, würde ich auch liebend gern Tracht tragen.

    LG, Zelda

    AntwortenLöschen
  6. Wow, was für ein toller Plan! Da bin ich gespannt und wünsch dir viel Erfolg! Alles Liebe, nina

    AntwortenLöschen
  7. Den Rock habe ich im Heft auch sehr bewundert. Das wird bestimmt toll mit dem Mieder. LG Jennifer

    AntwortenLöschen
  8. Oh, tolle Idee, ein trachtig angehauchtes Ensemble für die Festtage. Da bin ich jetzt aber auf deine Stoffwahl gespannt.
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  9. Auf deine Kombination freue ich mich. Deine Gedanken zur Schnittauswahl sind einleuchtend und überzeugend. Etwas zu nähen, was wirklich zu einem passt und nicht nur dem Anlass geschuldet ist, wird bestimmt gerne auch über die Weihnachtszeit hinaus getragen und repräsentiert dich und deinen Stil. Herzliche Grüße!

    AntwortenLöschen
  10. mutiger Schritt und eine super Idee mit dem Dirndel und Co. festlich allemal und viel Varianten reicher als die streng vorgeschriebenen Schweizer Trachten (hab mir damals in der Bäuerinenschule in der Freizeit eine genäht.) ich werde deine Arbeit gerne verfolgen und dein Mann wird sich mit dir mehr sonnen, als mit einer Gardine :-) herzlich Piri

    AntwortenLöschen
  11. Das wird sicher toll!!! Den Rock fand ich damals in der Burda schon schön, leider passt das hier bei mir so gar nicht.
    Bei dir passt das ja anscheinend perfekt, ich werde das gespannt verfolgen.
    LG, C.

    AntwortenLöschen
  12. Oh, mal ganz was anderes - ich freu mich drauf! :)

    AntwortenLöschen
  13. Toll, dass du dich für so was ganz anderes entschieden hast. Wenn man entsprechende Wurzeln oder Wohnort vorzuweisen hat, finde ich Trachten klasse!

    AntwortenLöschen
  14. ohhhh
    Kleider Nähen... das kann ich nicht.. oder noch nicht?
    Toll - bin schon ganz gespannt auf dein Werk
    Herzlichst Sunshine

    AntwortenLöschen
  15. Das sieht einfach wunderbar aus und ich bin schon ganz neugierig auf deine Umsetzung!!!! Alles Liebe. maria

    AntwortenLöschen
  16. Ohhh, tolle Idee. Die Burda habe ich auch und die Schnitte will auch mal unbedingt nähen. Bin gespannt auf deine Version.
    Viel Spaß beim nähen.
    Lieber Gruß, Muriel

    AntwortenLöschen

©