01 Oktober 2013

Schreibst Du noch?

Dieses Jahr ist ein ganz komisches eigentlich für mich.
Ich räume bereits seit anfang Jahr das Haus, ich entrümple und stelle um. Und es hält noch immer an und Nein, ich bin nicht schwanger....Zuerst dachte ich es sein eine Phase, aber so lange???
Dabei kommen mir viele Gegenstände in die Hände und ich hinterfrage plötzlich ganz Vieles.

Wie z.B. meine Schreibsachen. Ich habe eine ganze Schuhschachtel voller schöner Karten und Postkarten. Ich liebe es, beim Einkauf mal die eine oder andere Karte mitzunehmen. Und das summiert sich natürlich;)

Oder die vielen Postkarten an unserer Wand,


ich kann sie nicht wegwerfen und so hängen da bestimmt schon über 100 Karten da oben rum. Oder meine Liebesbriefe meines Mannes, wir schrieben uns mal ganz intensiv...


Kürzlich habe ich von Hilde von Ildico einen ganzen Stapel wunderschöner LiBellchenpostkarten geschenkt bekommen (nochmals gaaanz lieben Dank dafür!!). Kaum in den Händen entstand die Idee, Schönes weiterzugeben und zu teilen.
Damit ich die Bilder noch immer ansehen kann, hab ich mir zuerst die Karten fotografiert und zu einem kleinen Taschenbüchlein gebunden;)




Die Karten selbst habe ich nun alle angeschrieben und werde sie sobald als möglich gemeinsam auf die Reise schicken. Sie werden in die ganze Welt getragen, was ich besonders schön finde.
Dabei musste ich nachdenken. Wieviel schreibe ich noch von Hand? Wann schrieb ich den letzten Brief in Ruhe?
Das heutige gebräuchlichste Schreibsystem, wie hier nun, geht über die Tastatur eines PCs. Praktisch, schnell, vielleicht günstiger, aber wie ich finde, ziemlich unpersönlich. Keine Handschrift, kein Papier, keine Tinte. Darum auch die Idee mit den Karten, mehr wieder von Hand zu schreiben und etwas persönliches weiter zu geben!

Vielleicht regt Dich hier mein Post an, darüber nachzudenken, wann Du den letzten Brief oder auch nur eine kleine Postkarte von Hand jemandem geschickt hast. Jemandem vielleicht, den Du schon lange nicht mehr gesehen, gehört oder gesprochen hast.

Wie schön es ist, unerwartet Post zu erhalten, das weisst Du sicher auch;)

Also, dann mal los!

Ganz herzlich, Rita


Kommentare:

  1. Hallo Rita,
    mir geht es wie Dir, ich besitze eine Kisten mit lieben Briefen aus vergangenen Tagen und eine noch größere mit schönen Karten aller Art. Ich freue mich heute noch über "richtige Post" obwohl ich sie wirklich nur noch ganz selten bekomme. Aber ich verschicke aus jedem Urlaub und zu Fest und Feiertagen nach wie vor Karten. Außerdem bastel ich auch sehr gerne Karten, so ein persönlicher Gruß bringt auch in der heutigen Zeit noch ein bißchen Freude.
    LG Monika

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Rita
    ...Ja, heute bekam ich so eine dieser wunderschönen ♥Karten♥ und freute mich mächtig darüber. Vielen herzlichen Dank. Hier kommt der Briefträger (oder ist Postboote besser?) immer kurz vor dem Mittag, wenn ich am Herd stehe. Da ist mir trotzdem deine handgeschriebene Karte aufgefallen.
    Es ist wirklich so, dass die persönlichen Briefe und Karten immer weniger werden. Schade eigentlich, denn ich freue mich wirklich ab jedem Gruss.
    Du wirst es kaum glauben, aber ich behalte/sammle jede so erhaltene Karte seit über 40 Jahren!!! Es sind einige gefüllte Schuhkartons voll geworden und vor einiger Zeit sind noch "Erbstücke" dazu gekommen. Andere Sachen werden auch bei mir ausgeräumt und weggegeben (siehe mein heutiger Blogbeitrag...), die Karten bleiben.

    Eine wunderbare Idee, liebe Rita, ganz herzlichen Dank.

    Brigitte

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Rita,
    ...und ich gehöre zu den Glücklichen, die sich über einen lieben und so unerwarteten Kartengruß von dir freuen durften. Ich habe mich sehr über die Libellchenkarte und deine herzerwärmenden Zeilen gefreut und danke dir von Herzen! Um deine Frage zu beantworten: Ja, ich schreibe noch Briefe an die Senioren innerhalb unserer Familie und dann habe ich eine Brieffreundin in und aus der ehemaligen DDR, mit der ich seit 25 Jahren einen Briefaustausch pflege und wir haben uns noch nie eine Mail geschickt. Briefe und Handgeschriebenes sind immer etwas ganz Besonderes und dieser Post von dir dazu auch ;-) Liebste Grüße von Martina

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Rita,
    auch ich schreibe immer noch gerne viel von Hand... und bin auch eine Kartensammlerin von schönen Karten...

    Herzlichst Sunshine

    AntwortenLöschen
  5. Ich kaufe auch gerne Karten und habe eine ganze Sammlung .
    Ich schreibe auch gerne und suche für jeden einen passenden
    Spruch aus .
    Lg Karo

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Liebe Rita,

    nun schnaggel ich gerade, dass die wunderschöne LiBellchen Karte von dir sein muss, die ich heute in den Händen halten durfte (denn ich ich kenne noch eine andere Rita, und so dachte ich heute morgen, sie sei von ihr)....welch eine zauberhafte Überraschung, über die ich mich sehr freue. Mir geht es wie dir...ich kann auch keine Karten weg tun...und so sammele ich sie in Kistchen...und ich schreibe nach wie vor immer noch gerne Karten...zur Zeit ja auch immer mal wieder AMCs.;-)
    Ich danke dir herzlichst...

    Liebe Grüße Klaudia

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Rita
    gestern noch hab ich dir geschrieben - und nicht gewusst das ich auch so eine wunderschöne Karte von dir bekomme...
    Die Überraschung war gross - die Freude noch viel grösser...
    Ich habe sie gleich auf meinem Blog verewigt..

    Ganz herzlichen Dank
    Liebe Grüsse Sunshine

    AntwortenLöschen
  8. Liäbi Rita
    Gaaanz härzleche Dank, ou bi mir im höche Norde isch sie iitrudlet, u ig ha mi riesig gfreut, vorallem über dini liäbe Zile.Ich finde es immer noch schön, wenn mal ein Brief oder eine Karte ihren Weg in unseren Briefkasten findet.
    Bis bald
    Marina
    PS:Verwendung für Postkarten: Ich habe früher mal schlichte Esstabletts mit Postkartenausschnitten beklebt, diese mit Klebefolie wasserabweisend gemacht und die Tablettts dann verschenkt, so hast Du dann zum Beispiel beim Kaffee servieren Ferienfeeling....(Ist vielleicht auch eine Idee um mit den Jungs zu basteln zu Weihnachten, etc...)

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Rita
    Ich habe mich sehr über deine Karte gefreut!
    Ich selber schreibe leider gar nicht mehr viel von Hand. Ausser mit einer Freundin aus Studientagen, wir schreiben uns schon seit über 20 Jahren Briefe zum Geburtstag und Weihnachten. Das ist ein sehr schönes Ritual.
    Liebe Grüsse
    Katharina

    AntwortenLöschen
  10. wie schön, das freut mich sehr ...
    Danke!
    xxx
    Hilde

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Rita!
    Auch ich bin eine der Glücklichen, die eine Karte von dir erhalten haben. Da ich 1 Woche im Urlaub war, komme ich erst jetzt dazu, dir ganz herzlich Danke zu sagen.
    Und zur Beantwortung deiner Frage: Ich schreib fast gar nichts mehr von Hand. Ich müsste mal drüber nachdenken, wann es das letzte Mal war und auch, warum ich nicht mehr mit der Hand schreibe....
    Ganz liebe Grüße
    Heike

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Rita!
    AUch ich bin eine der Glücklichen, die eine wunderschöne LiBellchen-Karte von dir erhalten und sich sehr darüber gefreut hat. Dadurch, dass ich 1 Woche im Urlaub war, kann ich erst jetzt Danke sagen.
    Zu deiner Frage: Ich habe ewig lange nichts mehr mit der Hand geschrieben und müsste erst mal darüber nachdenken, warum eigentlich nicht. Wahrscheinlich weil ich berufsbedingt sowieso täglich am PC sitze und dann "mal eben" auf die Schnelle eine mail schreibe.
    Liebe Grüße
    Heike

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Rita
    Endlich komme ich wieder einmal zum bloggen und kann mich auch an dieser Stelle für die wunderschöne Überraschung bedanken, ich habe mich sehr über deine Zeilen gefreut. Ich schreibe eigentlich noch regelmässig von Hand, nicht gerade Briefe aber AMCs da ich meist beim Monatstausch mitmache bestimmt einmal pro Monat und vor Feiertagen dann manchmal ganz viele.
    Nochmal lieben Dank und ganz liebe Grüsse Marie-Louise

    AntwortenLöschen

©