07 Oktober 2013

Wo war ich?

In der Sonntagsfreude fragte ich, wo ich wohl mit meiner Schwester war.

Na mitten in Zürich!!!

Zuerst mal in einem tollen Brockenhaus.
Es hatte ziemlich viele Leute und daher machte ich nur 1 Foto.
Wunderschöne Möbel...ein alter Sekretär hatte es mir sehr angetan...


Dann ging s weiter  und wir besuchten das Viadukt, ein kleines Quartier in der Nähe des Hauptbahnhofes, das kleine Läden unter den Zugbögen "eingebaut" hat. Ich kann es schlecht erklären. Sehr interessant und sehr gemütlich.


Einen Cheescake müsste ich auch wieder mal backen, dieser hier war absolut mega fein gewesen;)

Das überraschend schöne Wetter nutzten wir, von der Höhe des Freitagtaschenladens, den ziemlich neu angelegten Gehweg entlang der Schienen und der Limmat (Fluss) Richtung Stadtmitte zu gehen. 

Und lustige Sprühbilder...

Ein schöner Fussweg, keine Autos,  kaum Velos. Und ein toller Blick über die Quartiere.

Der Fuss weg endete an einem geschichtsträchtigen Ort, wunderschön und Grün, mitten in der Stadt Zürich.


Das Bild stammt vom Platzspitz, in den 80-ern ein absolut trauriger Ort...DER Drogen und Fixer-Umschlageplatz in der Schweiz. Doch das ist schon sehr lange her, nach einer rigorosen politischen Intervention wurde dieser Ort wieder dem ursprünglichen Zweck zugeführt, nichts erinnert mehr daran.

Mein Kastanienbild stammt von hier, der Wind blies und lies die Blätter rauschen, Sonne und wilde Wolken, einfach schön!

Das war mein kleiner Alltagsausriss;)

Viel Neues und Unbekanntes gesehen und viele neue Eindrücke mit nach Hause genommen.


Ich wünsche allen einen guten Wochenstart!

Herzlich, Rita


Kommentare:

  1. Da hast Du ja einen wunderschönen Ausflug gemacht und kannst hoffentlich lange davon zehren. Danke Dir für die schönen Eindrücke, die Du uns mitgebracht hast.

    AntwortenLöschen
  2. Also, dieses Möbelstück würde ich sofort mitnehmen, leider passt es wohl nicht in den Zug und ins Portemonnaie..... danke für die wunderbaren Fotos!

    AntwortenLöschen

©