05 August 2015

Puppenmitmacherei, Sew Along mit Naturkinder und Mariengold


2. Treffen: Vorbereitungen


Erst gestern Abend habe ich plötzlich gemerkt, dass ja heute unser nächster Treff ist.
Ich habe mich immer wieder mit der Puppe gedanklich beschäftigt und eines war mir schon bald klar:  Es mussten aussergewöhnliche Haare sein. 
Fell musste es sein.
Auf der Suche im Internet fand ich das Tibetische Lammfell, ein gekräuseltes, weiches Fell. 
Ich fragte in einem Landen hier in der Nähe  an und bekam ein Stückchen gegen Rechnung.
Die Farbe ist eigen, ein weiss-grau-schwarz-braun, aber das wollte ich so.

Meine Herausforderung wird sein, eine Perücke zu nähen das auf das Köpfchen passt.
Ich werde es Euch dann zeigen, versprochen;)


Die Kleiderauswahl wird wohl intuitiv stattfinden. Da wir ja zuerst das Köpfchen machen werden, kann ich dann anhand des Gesichtsausdruck sehen, in welche Richtung es in etwa gehen wird.
Da bin ich noch ganz offen.


Ich möchte dieses Mal gerne an Details arbeiten, wie Nase, Ohren, Pobäckchen, Grübchen ect. 
Das Beobachten meiner Kinder wird da wohl mithelfen;)
Und das Betrachten von alten Fotos....

2008

Viel konkretes konnte ich Euch nicht zeigen, doch ich hoffe, dass es beim nächsten Mal mehr zu berichten und sehen gibt;)

Allen weiterhin gutes Schaffen und wer sich noch alles mit Puppen beschäftig sehr Ihr bei Naturkinder;)

 Allen einen schönen und kühlen Tag!

Herzlich, Rita



Kommentare:

  1. Das sind wirklich spannende Haare. Auf das Ergebnis freue ich mich schon.
    LG, Michelle

    AntwortenLöschen
  2. Ja auf den Haarschopf bin ich aber jetzt wirklich neugierig! Wird sicher sehr wuschelig dafür auch einmalig!! ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Ui da bin ich aber auf den Haarschopf gespannt! Der wird sicher einmalig!!

    AntwortenLöschen
  4. Du bist schon verlinkt :-) Und wirst schon bestaunt. Mich fasziniert vor allem das Fell. Ich bin gespannt, wie Du das auf den Kopf kriegst. Jedenfalls wird es garantiert märchenhaft!

    Grüessli zurück,

    Caro

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Rita,

    das hört sich gut an. Mit Tibettfell habe ich auch schon Perücken genäht, gar nicht so einfach! Bin schon sehr gespannt auf deine Puppe!

    Liebe Grüße

    Barbara

    AntwortenLöschen
  6. Auf Deine Perücke bin ich sehr gespannt!
    Das Fell sieht toll aus.

    Liebe Grüße von
    Helga

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Rita, ich bin schon gespannt, wie es bei dir weitergeht. Die Fellhaare finde ich ja wirklich außergewöhnlich. Warum hast du dich dazu entschieden? Auch bei mir geht es endlich weiter.
    Liebe Grüße,
    Kathrin

    AntwortenLöschen

©