02 April 2015

Berninas Füsse 1


Dieser Kreisstickapparat (Nr. 83) von Bernina habe ich unter anderem auf der Wunschliste gehabt.
Ein lustiges und einfach montierbares Gerät, um runde Stickereien mit der normalen Nähmaschine zu nähen.

Hier ein ausgeschnittenes Brandloch im Molton.
Ja, Ihr lest richtig. Brandloch, gut 10cm im Durchmesser.....
Die Kinder hatten gespielt und die angeschaltete Nachttischlampe lag vergessen auf dem Bett....Eine sehr heisse  Lampe, die durch das Fixleintuch und den Molton bis auf die Matratze ein Loch frass.
Ausser viel Qualm nichts passiert, aber der Schreck steckte uns allen in den Knochen.






Die  Montage dieses "Apparates", war sehr einfach, und mit einer Schraube, die zum Set dazu gehört, an der Maschine zu montieren.
Daher die Löcher, ich wusste nie, für was die da drin sind....


Einfach mit dem kleinen Schraubenzieher aus Deinem Nähset anschrauben, es ist der gleiche wie für die Montage der Nadel.

Ein stabiler weisser Stoff ausgesucht und in einen Stickrahmen gespannt. Dort die Mitte des Kreises ausgemessen und an der integrierten groben Nadel des "Apparates" eingestochen.
Die Nadel hat ein Gummikäppchen, das sehr wichtig ist. Die Verletzungsgefahr wäre sehr hoch!
Dann den Zierstich wählen und das passende Stickfüsschen einsetzen.

Damit das Maleur sichtbar bleibt, habe ich mich für einen schönen blauen Faden entschieden. 
Und los gings.


Sieht doch toll aus oder? Mir gefällt  diese Methode sehr, kann ich doch nun auch sonst mal was Rundes nähen.


Das Teilchen ausgeschnitten und auf das Brandloch appliziert und aufgenäht.


Die Rundung des Stickkreises sieht nun nicht gerade rund aus, aber ein Loch ist geflickt und der Schaden so gut es geht behoben.


 Das Selbe in "Grün".


Mit rotem Faden doch da hätte ich an der Fadenspannung wohl noch mimim schrauben sollen.... Aber  egal, meine kleine Blumenwiese passt auf das Spannleintuch wunderbar.




Ich finde den Kreisstickapparat toll, ohne diese Aktion hätte ich den nicht kennen gelernt oder gekauft....Mir sind noch Knieflicken in den Sinn gekommen, die ich so machen könnte....
Ich bin halt vielleicht zu praktisch veranlagt, Spitzendeckchen wären sicher auch toll....;)


Allen einen schönen Tag;)

Herzlich, Rita


Kommentare:

  1. Da muß ich doch mal Nähmaschinenhändler fragen, ob es für meine NähMa auch so ein praktisches Teil gibt. Ich habe als Kind übrigens ein ähnliches Loch auf dieselbe Art und Weise produziert, als ich heimlich im Bett lesen wollte und meine Wolldecke über die Wandlampe gestülpt habe. Die Brandlöcher hat meine Mutter damals mit zwei Häkelblumen kaschiert. Zum Glück ist es auch bei uns bei den Löchern und dem Schrecken geblieben.
    LG, Britta

    AntwortenLöschen
  2. ich hätte den niiiiie angeschaut...jetzt muss ich es glaub doch mal machen ;)))) danke für zeigen!!

    AntwortenLöschen

©