03 März 2014

Vogelheu


Wenn es denn mal altes Brot gibt, dann mache ich gerne mal "Vogelheu".


Woher das genau kommt, keine Ahnung, aber ich kenne es aus meiner Kindheit.
Ein wunderbares Gericht, um auch den letzten Brotrest zu verwerten.


Ein simples Gericht, oft mit dem zubereitet, das gerade da ist.






"Vogelheu"

Zutaten für 2-4 Personen:

ca. 500g Altbackenes Brot
2-3 Eier
3-4dl Milch
Pfeffer, Salz, Muskat
Bratbutter

Schinken und Peterli nach Geschmack und Vorhanden sein.


Guss:

Eier, Milch, Salz, Pfeffer und Muskat mischen.
Schicken und Peterli fein schneiden, dazu geben, mischen.

Brot nicht in Würfel, sondern über die Brotkante in Stücke schneiden, gibt so ovale Teile.
Diese mit dem Guss begiessen und wenig umrühren und nur wenig quellen lassen.

Dann alles in der heissen Bratbutter anbraten.
Kein Deckel drauf geben, sonst wird das Brot matschig.
Das Ganze sollte am Schluss braun angebraten und etwas bröselig, aber nicht trocken sein!

Dazu einen frischen Salat ferig!

Das ist ein typisches Resteessen und je Familie und Region wieder anders zubereitet.
Es können nach Geschmack weitere Zutaten wie Käseresten, Gemüse oder Kräuter dazu gegeben werden. Da soll jeder experimentieren;)

Auf alle Fälle sehr fein!!


Herzlich, Rita





Kommentare:

  1. Meine Mutter hat auch Vogelheu gemacht, aber suess mit Zucker und Zimmt darueber gestreut und manchmal noch etwas Sultaninen. Ich denke aber, dass es "rassig" auch ganz gut schmeckt. LG Vreni x

    AntwortenLöschen
  2. Lecker!
    Das ist ja ähnlich wie meine Vögelchesbrotpfanne von neulich.

    Schöne Zeit Euch!♥

    ;-)))

    Liebgruß,
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
  3. mmmmh das kenn cih auch und ich habe es auch sehr gerne...ich kenne auch die süsse variante und auch das lieb ich...jetzt brauch ich auch altes brot!!
    liebe grüsse lee-ann

    AntwortenLöschen

©