24 Februar 2016

Mayas Buch


Seit Montag haben wir Krankenlager, die Grippe hat uns erwischt...
Meine beiden Jungs liegen flach und fiebern.


Die Essigsöckli sind bei uns nicht gerade sehr beliebt, doch die positive Wirkung habe ich schon mehrfach beobachtet.

Wichtig dabei: die Füsse müssen warm-heiss sein!! Ja keine kalten Wickel bei kalten Füssen!!!
Miss zuerst die Temperatur und bei Kindern nach anlegen des Wickels nach 10min. nochmal. Eine zu schnelle Senkung ist für den Kreislauf sehr belastend. 
Nicht mehr als 1 Grad senken aufs Mal.


Das Wasser ist nicht eiskalt, aber kühl, dazu einen Schuss Essig. Die Verdunstung des Essigs lässt die Füsse ebenfalls kühlen.
Bettenschutz, nasse ausgedrückte Baumwollsöckli, darüber Wollsocken.
Die Wolle ist ja atmungsaktiv und die Füsse kühlen nicht zu schnell aus.
Nun die Füsse zudecken oder offen lassen, wie die kranke Person sich das wünscht.


Die Dauer der Söckli am Fuss ist unterschiedlich, nach Buch sollten die Socken alle 10-15min gewechselt werden. Dabei gut das Kind/Person im Auge behalten, sind die Füsse kalt, keine Wickel mehr machen! Vertraue auf Dein Bauchgefühl und beobachte und miss Temperatur!


In der Ausbildung zur Pflegefachfrau(Krankenschwester sagt man hier bei uns nicht mehr), hatten wir im Unterricht auch das Thema Wickel. Dazu bekamen wir ein äussert gelungenes Buch.


Das Buch ist wundervoll, die Erklärungen sind durchdacht, umfassend und simpel in der Sprache und sollte in keinem Haushalt fehlen, denn es beinhaltet noch so viele Themen wie: Heisse Wickel/Kompressen, Temperierte, kalte, Bauch-Hals-Brustwickel, Kartoffelwickel, Heublumen, Zwiebelwickel, ect.... 
Es ist ein kleiner Schatz und für jede Mami ein wundervolles Geschenk.


Mal eine etwas andere Buchvorstellung. Das Buch ist wirklich toll!
Wir pflegen hier noch etwas weiter und hoffen, dass die Grippe bald auszieht.

Allen einen schönen und gesunden Tag!

Herzlich, Rita

Kommentare:

  1. Zunächst mal Alles Gute und gute Besserung an die Kranken .
    Grenzüberschreitend hat die Grippe derzeit überhand genommen .
    Hier hat es mich nun auch erwischt , nachdem ich schon einige
    gesund gepflegt hab .
    Die Essigsocken klingen sehr interessant , das werd ich nächstens
    ausprobieren . Diesmal blieben wir bisher von hohem Fieber
    verschont . Ich bin ja auch sehr für diese natürlichen Mittelchen .
    Damals in der Kinderpflege hatten wir auch die verschiedensten
    Wickel . Danke für deine Buchvorstellung , das scheint sehr interessant.
    Und da sind sicher viele mal zusammengefasst .
    Lasst es Euch gut gehen .
    Liebe Grüsse aus Berlin von JANI

    AntwortenLöschen
  2. Essigwickel hab ich bei Fieber auch am liebsten. Ich wünsche euch rasche Besserung!

    LG, Bree (lealu)

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Rita
    Ich wünsche euch rasch gute Besserung. Das Buch habe ich geliebt für Wickel usw. bei meinen Kindern
    Liebe Grüess Claudia

    AntwortenLöschen
  4. Gute Besserung und lieben Gruß, Christine

    AntwortenLöschen
  5. Wickel sind wirklich wahre Helfer. Kartoffel-Brust-Wickel brauchten unsere Kinder früher öfter mal und das Zwiebelsäckchen auf's Ohr hilft uns allen bei schmerzendem Ohr. Es ist gut, wenn solche bewährten Methoden angewendet und weitergegeben werden, statt gleich mit Medizin-Kanonen zu schießen. Gute Besserung ins Krankenlager!

    AntwortenLöschen
  6. hallo Rita,
    Essigwickel kenne ich auch!
    Euch allen ganz schnell gute Besserung!
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  7. Ich wünsche euch gute Besserung, bin selbst Krankenschwester und habe im antroposophischen KH gearbeutet...Wickel sind der richtige Weg. Schö, dass du dir die Mühe machst!
    Liebe Grüße an dich und deine Familie
    susa

    AntwortenLöschen
  8. Erstmal allen die es nötig haben recht baldige Besserung.
    Bettruhe und Essigsocken sind das beste neben viel Liebe und Aufmerksamkeit für den Patienten.
    Meine Tochter die schon Erwachsen ist sagt immer sie wäre Essigsocken geschädigt, so hat sie die Wickel geliebt!!
    L G Pia

    AntwortenLöschen

©