05 August 2014

Schweden-Beeren-Socken


Dass ich in Schweden nicht ohne Handarbeit sein könnte, dass war ja klar.
Da ich das Sockenstricken als eine recht dankbare Sache halte, was das Transportieren angeht, kam ein spezieller Knäuel mit.


Ein "Es ist Sommer" Sockenknäuel von Brigitte von KB Design
Ich hatte ihn damals an ihren Haus-Raus-Verkauf gekauft.


Die Farben waren ein schönes Blau mit strahlendem Gelb und einem Schuss braun.
Passte also perfekt zu Schweden.
Das Braun habe ich diesen besonderen gelben Schwedenbeeren zu geschrieben,  den Moltebeeren.


Meine Socken sollten ein Muster bekommen uns so habe ich mir was ausgedacht;)

Kindersocken Grösse 33

Sockenwolle, 
Stricknadel Nr. 2.5

Muster: 

60 Maschen anschlagen.
4cm Bündchen, 2re, 2li

1. Reihe: bei allen rechten Maschen: *1 re abheben, 1 re stricken, die abgehobene darüber die re Gestrickte ziehen. 2 links.*   

2. Reihe: re Masche kfb, 2 links, *

3./ 4./ 5. Reihe: 2re, 2 li*
-> hier beginnt wieder die 1. Reihe.

*wiederholen bis Runde fertig.
kfb: aus einer Masche, 2 Maschen heraus stricken.-> eine Verstränkte und eine normal rechts gestrickte

Nach 10 Wiederholungen des Musters (oder auf Wunschlänge), Muster mit einer kfb Runde beenden. Somit ist die Maschenzahl wieder auf 60.

Ferse nach Wunsch stricken, ich habe hier die verstärkte Variante nach KB Design gestrickt, die sich sehr bewährt hat und recht einfach ist.

Weiter nach der Ferse, Fusssohle glatt rechts gestrickt, Fussrist im Muster gesamt 8x gestrickt.
( Bei einer anderen Fussgrösse einfach die Musteranzahl anpassen!!)

-> Achtung:  Im 5. Mustersatz, in den nächsten zwei Runden, jeweils bei Stricknadel 1 (die letzten zwei) und Nadel 4 (die ersten zwei Maschen) re zusammen gestrickt, um den sehr schmalen Fuss meines Sohnes etwas entgegen zu kommen.

Neue Maschenzahl: 56.

Fussspitze verstärkt (ebenfalls unter der Anleitung oben bei KB Design zu finden) gestrickt. Fertig.


Wer nun des Sockenstrickens mächtig ist, wird sich über die Anschlagzahl wundern.
Habe ich mich auch, denn die Socken wären ursprünglich für mich gewesen, aber sie wurden etwas zu eng und so bekam sie mein Bub.
Darum beachte, dass das Muster allenfalls etwas enger wird!!

Tipp: Schlage 4 Maschen mehr an, als sonst!




Mein Bub fand die Socken toll und wollte sie in den Ferien tragen.
Das freute mich natürlich sehr, doch bei 30 Grad war das doch etwas zuviel des Guten;)


Das Musterstricken auf Socken hat seinen Reiz und wird sicher wieder ausprobiert;)

Wünsche Euch allen einen schönen Tag!

Herzlich, Rita


Kommentare:

©