19 Mai 2014

Ein Blätterröckchen


Mit dieser Molly Makes hatte alles angefangen, als ich darin dieses wunderschöne Strickröckchen  von Vibe Ulrik Sondergaard sah...


Die angegebene Wollmenge stimmte nicht!  Statt 4 Knäuel brauchte ich 6 Knäuel Drops Big Merino in altrosa und Rundstricknadel Nr. 5.

von vorne

Bis ich das Muster draussen hatte, verging eine Zeit, denn die Übersetzung von Englisch in's Deutsche war nicht wirklich gelungen.
Was sollte M1 bedeuten? Lediglich eine Maschenzunahme, aber wie? Verschränkt? Ich machte schliesslich kfb (strickte also eine Masche verschränkt aus einer anderen heraus) was sich dann als richtig erwies..

von hinten

Dann ging es los und in jeder freien 1/4 Stunde nadelte ich ein Blättchen.


Es sollten 4 Reihen à 9 Blättchen ergeben.
An der Grösse zweifelte ich etwas, da es noch nicht gewaschen oder gebügelt war.
Wirkte für mich doch etwas klein für eine 5/6-jähriges Mädchen.

von vorne
Am Bündchen oben musste ich ebenfalls etwas "Hirnen", denn nach dem Foto im Heft hätte es gar keinen Abstand zwischen Re-Li-Rippenmuster oben und dem Rippenmuster unten gegeben.... Die Anleitung war da wohl im Nachhinein angepasst worden.
Ich habe es dann nach Anleitung gemacht, egal.

Die einzelnen Reihen wurden mit einer anderen Reihe zusammengestrickt, eine etwas knifflige Angelegenheit, aber total spannend.

von hinten




Das Röckli gefällt mir sehr, nachdem ich hinten die Naht geschlossen und den Bund oben umgenäht habe. Ein Gummizug sollte noch eingezogen werden, doch das habe ich dem Mami des Mädchens überlassen. 


Ein Fehler hat sich da eingeschlichen, wer sieht ihn??


Nun bin ich gespannt, wie es ankommt und ob die Grösse ok ist.....
Das Päckli ist unterwegs und allfällige Tragefotos werden nachgeliefert;)


Mir hat das Röckli total Spass gemacht und das Blättermuster war gar nicht so schwierig....
Einfach ein Blättchen nach dem anderen.


Allen einen schönen Tag!
Herzlich, Rita

Kommentare:

  1. Das ist ja ein interessanter Rock, auf die Fotos am lebenden Modell bin ich mächtig gespannt. Mit Fehler meinst Du, dass am Bund eine Rippe fehlt? Das wird beim Tragen aber kaum auffallen. Ansonsten habe ich schon öfters bemerkt, dass bei Anleitungsübersetzungen vom Englischen ins Deutsche Fehler auftreten. Offensichtlich haben die Übersetzer keine Ahnung was sie da eigentlich übersetzen.
    LG, Britta

    AntwortenLöschen
  2. jööööö so süss!!! also bei den M1 und die anderen übersetzungen hätte ich dir jetzt helfen können...zwinker...ich habe den fehler erst im letzten moment entdeckt und da wird eh ein tshirt drüber sein, dass es gar nicht auffällt...ich finds total süss und ein tragebild würde auch mich interessieren :)
    liebs grüessli lee-ann

    AntwortenLöschen
  3. Boah Rita, für mich als Laie sieht das tooootal kompliziert aus! Ich komm dann mal zu Dir in den Anfänger-Lismikurs, gell...hihi.
    Liäbs Drücki us em warme Norde....scho fasch Bikiniwätter.

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Rita,

    der sieht ja schick aus! Naja und irgendwo muss ja vorne oder hinten sein ;-)
    ich kann nur geradeaus-stricken... Marina, komme auch mit zum "Lismi-kurs"

    liebe Grüsse Silvia

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Rita,
    ich habe eine Frage zu deinem schönen South Bay Shawl: Welche Nadelstärke hast du für den aus Drops Lace verwendet? Ich habe mir die Wolle bestellt, die ist ja wunderschön und weich...
    Liebe Grüße,
    Anja

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Anja
    Das Tuch mit der Dropswolle hatte ich damals mit der Häkelnadel 3.5 gehäkelt.
    Ich hoffe, ich konnte Dir helfen und wünsche Dir viel Spass beim Häkeln!
    Liebs Grüessli, Rita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Rita,
      vielen Dank für die schnelle Antwort! Mich juckts schon in den Fingern, gleich anzufangen, aber erst muss noch ein Babyjäckle fertig werden.
      Schönen Abend,
      Anja

      Löschen
  7. Total schön!
    Den würde ich auch anziehen... ;)

    AntwortenLöschen
  8. du strickst wunderschön.. deine Werke gefallen mir sehr gut

    weiter so

    AntwortenLöschen
  9. Uiuiui... Jetzt erst entdecke ich diese zauberhaften Fotos und dein Entstehungspost *schäm* Ich muss ihn mir wohl ausdrucken und aufheben, als geschichte hinter diesem süssen Röckli, das nun bei uns sein darf. Und Fotos MÜSSEN nun natürlich unbedingt nachgeliefert werden, ganz klar. Morgen mach ich mich gleich dran, versprochen! Du strickst wirklich wunderschön, das sieht man auf den Bildern, aber ganz besonders sieht man es in echt, wo alles so schön regelmässig und glatt ist, wirklich professionel und wunderbar... DANKE, du Liebe! Du bist einfach ein Wunder...

    AntwortenLöschen

©