09 April 2013

Mein Puppenweg, die Materialsuche


Das Zusammenstellen der benötigten Materialien war doch schwieriger als gedacht.....
Gut, bei der Wolle zum Puppenstopfen war ja klar woher die kommt, aus dem eigenen Stall;)


Fäden gesucht: Ich war in 3 Läden, bis ich den Richtigen fand....Denn es sollte ein besonders reissfester sein.


Besondere Wachsmalstifte


Und,  der Puppentrikot.
Der brachte mich schon etwas aus der Fassung. War wirklich schwierig zu finden.

Doch hier ein paar Adressen:

Aus der Schweiz:

Laib-Yala, Biozertifizierte Qualität, Online und mit Fabrikladen
Ahornblume, dazu noch viel anderes Puppenzubehör
Puppenmacherei, auf Anfrage, da auf der Webseite nicht ersichtlich.
 -> wer noch mehr Läden weiss, einfach melden, dann ergänze ich die Liste!!
in Deutschland:
Mariengold, Einsteigerpakete, ect...wunderbar
Wollknoll, ebenfalls alles gleich aus einem Shop zu beziehen.

!!um nur Zwei zu nennen. Es gäbe noch mehr Anbieter...;)


Dann noch Dies und Das, und meine grosse Puppenkiste war gefüllt.....
Im Gesamten habe ich gut 3 Wochen gebraucht, bis ich alles zusammen hatte. Ich gehöre zu denen, die zuerst alles Material da haben wollen, bevor sie anfangen;)
Wie's dann weiter ging, seht ihr morgen;)
Liebs Grüessli, Rita

1 Kommentar:

  1. iebeRita
    Ui super das es nun geklappt hat mit dem Buch und das Material hast du auch gefunden, ich musste vieles noch von D bestellen.
    Danke für die Links, werde in einer ruhigen Stunde mal durchklicken.
    Nun bin ich gespannt auf deine Puppenwerkstatt, viel Spass und Erfolg.
    Ganz liebe Grüsse Marie-Louise

    AntwortenLöschen

©