12 Februar 2012

Eisiger Anfang


Unsere Ferien begannen nicht gerade so, wie wir uns das vorgestellt hatten....

Im Stau vor dem Arlberg wollte plötzlich unsere Autobatterie nicht mehr....
...so standen wir fast 3h bei -16 Grad vor dem Tunnel, behinderten den starken Ferienverkehr und nach x-Telefonaten (echt mühsam!!!!) und laaangem Warten wurden wir dann abgeschleppt.
Unsere Jungs fanden das sehr cool.
Gut froren wir nicht so, hatte ich die Kinder und uns wohl mit weiser Voraussicht sehr warm angezogen.
 
Ich war mit den Nerven echt am Ende und froh, als unser Kollege, der mit der Familie schon im Hotel  angekommen, uns bei der Garage mit dem ganzen Gepäck abholen konnte.

Die Ferien an sich waren dann sehr schön und erholsam....

Merke: Es kommt immer was, worauf Du nicht gefasst bist!!

Ganz liebi Grüessli, Rita


Kommentare:

  1. Danach wart ihr bestimmt erholungsreif
    Hbt ihr einen Diesel? dann war es nicht die batterie bei -16° sondern der Diesel, der nur bis -15° geeignet ist.
    mir erging es auch so und als eine neu batterie nicht half und es wärmer wurde lief das Auto wieder störungsfrei.
    hier im Norden blieben auch viele Dieselfahrzeige liegen!!!
    aber für Kinder doch ein schönes Erlebnis!!
    und mit Schutzbrief zu verkraften oder?.. ich habe einen mit in meiner Kasoversicherung für nur 9 Euro im Jahr.
    Frauke

    AntwortenLöschen
  2. liebe rita,

    ja das ist aufregung pur und für die jungs einen sensationellen ferienstart, der noch viel zu erzählen gibt. dass die erwachsenen das nicht gleich lustig finden.....na ja, ist klar!!!
    euch allen wünsche ich noch viele, sonnige und vor allem "pannenfreie" ferientage!
    herzlichst,
    monica

    AntwortenLöschen
  3. Wenn einer eine Reise macht, kann er was erzählen. Beim lesen mitgefühltund.... herzlich Piri

    AntwortenLöschen
  4. Na, das kann ich mir vorsstellen, dass du da fix und fertig warst. Und am Arlberg ist ja immer so viel Verkehr in der Ferienzeit.
    Viele Grüße Heike

    AntwortenLöschen
  5. juhu liebe Rita, was bin ich froh war's nur was mit dem Auto *knuddel*.. naja und die Jung's fanden es bestimmt toll :-).. ... schön bist wieder da, ein noch nicht i-net flottes 'entli'

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Rita,
    menno sowas braucht doch echt kein Mensch. Schön, dass Du wieder da bist und Ihr trotz Startschwierigkeiten einen schönen Urlaub hattet.
    Liebe Grüße
    Heidi

    AntwortenLöschen
  7. oh nein, was für ein doofer ferienstart. und wirklich: glücklicherweise habt ihr nicht frieren müssen und hattet schließlich doch noch ganz tolle ferien :)

    glg
    halitha

    AntwortenLöschen

©