30 April 2011

Drei Freunde


Meine Drei kleinen Katzen aus der Familie Amineko, habe ich seit den letzten Skiferien anfangs Februar bei mir;)
Ich hatte sie neben der Lieselei dort gehäkelt.
Da die Anleitung aus Japan ist, bin ich mir bis jetzt nicht sicher, ob ich sie zeigen sollte. Ich will nicht pietätlos sein. Auf Drängen von Angehörigen mache ich hier nun den Versuch.
Ein schwarzes Busi ist bei meiner Mutter eingezogen, die anderen zwei machen den Haushalt mit meinen Buben unsicher;)

Sie sind sehr robust und halten ganz schön was aus;)

Nun wünsche ich allen ein ganz schönes Wochenende!
Miau, Rita;)
Posted by Picasa

Kommentare:

  1. liebe rita,schön sind deine katzen,mein enkelkind hanne wäre hin und weg davon,liebe grüße,susi

    AntwortenLöschen
  2. Schön schauen die 3 aus, mir gefallen sie.
    Wünsche ein schönes Wochenende
    LG von der Maus

    AntwortenLöschen
  3. Drei ganz süße kleine Katzen
    reichen sich die woll'nen Tatzen.
    Da kommt 'ne vierte "in groß", *g*
    und schaut, was bei Dir los.
    Nun tanzen alle Ringelrein,
    ob schwarz, ob grau, ob groß, ob klein.

    ;-)))

    Liebgruß,
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
  4. Ohhh, die sind ja soooo knuddelig :)
    Die sind Dir echt super gelungen!
    LG, Jasmin

    AntwortenLöschen
  5. Sali Rita,

    die sind jo voll schnüsig!

    Du bist schon eine Künstlerin...

    ein lieber Gruss und bis bald....
    Silvia

    AntwortenLöschen
  6. warum solltest du pietätlos sein ? Deine Arbeit spricht von viel Geduld und dies in 3facher Ausführung toll gemacht. Drei echte Mauzer schnurren gerade in unserem Kleiderkasten und ich suche noch ein Plätzchen für sie... Dein neues persönliches Foto sieht auch prima aus, herzlich Piri

    AntwortenLöschen
  7. Uiuiuiuiui, die Anleitung sieht für mich sehr schwierig aus. Ich fang ja erst mit dem Häkeln an und muss wohl noch etwas üben bevor ich so tolle Katzen machen kann. Ich find die Drei sehr schön!
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  8. das sind so richtige Schlenkerkatzen , sehr gelungen

    und habe keine Bedenken für die Anleitung aus Japan, denn es hilft jede Anteilnahme und auch wieder Normalität im Alltag
    wenn es dort überhaupt in einigen Regionen je wieder möglich ist
    es ist aber wichtig aufeinander zuzugehen
    Frauke
    deine Kreativität bewundere ich sehr

    AntwortenLöschen
  9. jöö ,die sind wirklich so freche kleine süsse-Laus-Katzen! ;)
    Die gefallen mir super!!! Wieso durfte eigentlich keine der Katzen nach Amerika ziehen zu Deiner lieben kleinen Schwester?!?!? ;)))) Ne, ich scherze, ich denke, dass Du wunderbare Plätze für die Busis gefunden hast. Kompliment, ich bewundere Deine Kreativität!
    Cheers aus dem herrlich schönen warmen Boston,
    Deine Schwe

    AntwortenLöschen
  10. Oh,wie härzig.Bin immer noch am üben...d.h mache bis jetzt nur *flache* Häkeleien ;)
    Liebe Grüsse Daniela

    AntwortenLöschen
  11. Ohhh, die drei sind aber knuffig! ...und sitzen so brav beieinander. Ich kann ja weder nähen noch stricken oder ähnliches - und kann bei solchen Schätzen immer nur staunen!!
    Danke auch für deinen netten Kommentar bei mir!!
    Liebe Grüße von Sonja

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Rita,
    die sind ja zum Verlieben schön. Ich habe auch das Buch über diese Aminekos und muss jetzt doch endlich mal loshäkeln ;-)
    GlG, Martina

    AntwortenLöschen
  13. Die 3 sind richtig sympathisch und ich kann mir vorstellen, dass die ganz schön viel Zeit brauchen.
    Liebe Grüsse
    Barbara

    AntwortenLöschen
  14. Das sind wirklich lustige Katzen, sie gefallen mir gut, weil sie nicht so niedlich, aber trotzdem knuddelig sind.

    Ich werde sie auch einmal zu häkeln versuchen.
    Mich interessiert, welches Garn und welche Nadelstärke man am besten benutzt.

    Liebe Grüße
    von noch einer

    Rita

    AntwortenLöschen

©