12 Januar 2016

Brottaschen


Heute gabs bei uns eher besondere Hamburger. Dieses gekaufte Hamburgerbrot war mir schon immer unsympathisch und auf der Suche nach einer Alternative, fand ich dieses Rezept.
Total simpel und schnell gebacken.
Brottaschen!


Im Rezept kommen lediglich 3 Zutaten vor: Mehl, Wasser und Trockenhefe.
Das hatte ich hier, die Trockenhefe ist für Notfälle gut geeignet. 
Sonst bevorzuge ich Frischhefe, das geht einfach viel besser auf.

Hier noch noch meine Ergänzungen zum Rezept und der Durchführung:

- Die angegebene Menge Wasser war mir etwas zuviel, zuerst 2,5dl (lauwarm) und sonst nachgiessen.
- mit der Knetmaschine reichen 5min mit Stufe 1 vollkommen, sonst gibt's "Kaugummi", sprich der Kleber wird überstrapaziert und der Teig klebt wie Sau.
- 1/2 Kaffeelöffel Salz gab dem Teig doch etwas Geschmack
- Falls keine Trockenhefe: 1 Briefchen Trockenhefe à 7g entsprechen nach Schule 10g Frischhefe.
- den Teig mit der Waage gewogen und gleich schwere runde Teiglinge geformt.
- In der Mitte des Ofens bei 220°C oder Heissluft 200°C in der Mitte für ca 12-14 min.
- Etwas auskühlen lassen auf Gitter, so bleiben sie knusprig.

Meinen Jungs hat es sehr geschmeckt und diese Sauerei, die es ja beim Hamburgeressen gibt, (meistens die Hälfte unten rausrutscht), war auch passé.
Die Idee und das Rezept sind toll und ich werde diese in Zukunft gerne wieder machen!!


Allen einen schönen Tag!!

Herzlich, Rita



Kommentare:

  1. Hallo Rita, danke fürs Zeigen. Sind sicher auch gut für Gyros und Krautsalat, da das Zeug dann nicht so unten rausfällt. Deine Autokorrektur hat sich wahrscheinlich eingemischt und es sollte gleichschwer heißen, oder bleischwer? *lach*
    liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. hört sich sehr lecker an
    liebe grüße
    regina

    AntwortenLöschen
  3. Wow, ich bin beeindruckt von deinen Brottaschen. Und "klebt wie Sau", hahahaha! liebe Grüsse von Regula

    AntwortenLöschen
  4. mmmmh die sehen lecker aus...ich mach meine hamburger meistens mit den pittabrötchen...aber deine sehen richtig frisch aus...mmmmh
    liebs grüessli lee-ann

    AntwortenLöschen
  5. Die sehen unverschämt lecker aus! Danke für das Rezept - ich habe es direkt gespeichert. :-)

    Lieber Gruß
    Steffi

    AntwortenLöschen
  6. Mit falafel gefüllt auch sehr lecker als Fleisch Alternative.... Danke für das rezept... Bis jetzt habe ich dienbrötchen immer gakauft... Aber Selbstachtung schmeckt immer besser;) liebe grüsse

    AntwortenLöschen

©