20 Januar 2011

schön wär's

 
Heute morgen blätterte ich in einem Kochbuch, da viel mir doch das Rezept der Fastenwähe in die Hände. Es ist ein traditionelles Fasnachtsgebäck der Balser und da bei uns schon die Vorfasnacht im vollem Gange ist, dachte ich, warum nicht was backen;). Warum es so heisst, weiss ich nicht,die Fastenzeit beginnt ja erst am Aschermittwoch....Mich verbindet damit Erinnerungen an eine Ausbildung, die ich in Basel absolvierte. Mein Traum war bisher, mal am Morgenstraich aktiv mitzumachen und die Drüü schönschte Dääg mitzumachen. Ich darf es ja gar nicht laut sagen, als Innerschweizerin, aber ich bin totaler Fan der Basler Fasnacht. Da ich aktiv Querflöte und Piccolo spiele, verstehen die einen oder anderen vielleicht meine Vorliebe;)


Hier also meine Fastenwähen, Rezept unten im Link sind halt nicht so schön "geschlitzt", wie im Geschäft, aber fein sind die allemal;)


Ganz liebi musikalischi Grüessli, Rita
Posted by Picasa

Kommentare:

  1. Als Heimwehbaslerin habe ich deine Post heute besonders geschaetzt. Sobar die Fastenwähen (die ich eigentlich gar nicht mag) machen mich gluschtig ;). LG Vreni x

    AntwortenLöschen
  2. hmmmmm, hab ich einen Hunger! ;)

    Da bei uns gerade Mittagszeit ist und ich gerade in Deinem Blog herumgestöbert bin, würde ich ja sooo gerne in diese Dinger hineinbeissen! niam.

    Sind sie salzig oder süss? Und überhaupt, kann man die zu Diätzwecken ( da Fasten) brauchen? (ich befürchte wohl nicht).

    Tja, jetzt sieht mein Salat gar nicht mehr so gut aus...

    Schöne Photis!

    Bussi,
    Schwe

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Rita, zufällig war ich Gestern in Riehen, dort wo ich vor 25 Jahren meine Ausbildung machte... anschl. gab es für mich noch die obligate Fastenwähe, obwohl meine Begleitung kein Verständnis für das trockene/Kümmel besähte Stück hatte. Dein Post hat mich sehr gefreut, herzlich Piri

    AntwortenLöschen
  4. Hmmm - die sehen ja oberlecker aus *hungerbekomm*
    Servus,
    sloeber

    AntwortenLöschen
  5. Herr Süßfrosch meint: "Ab-beiße!" und "tut-tut"...;-)))
    Da kann ich nur zustimmen.

    Ein genußvolles Wochenende wünsche ich Dir!
    Liebgruß,
    Tiger

    AntwortenLöschen
  6. mmh, isch sicher fein..und dänn no Musig däzue;-))
    cool.. wenn chunsch;-)

    liebe Gruess und dicker knuddler
    silvia

    AntwortenLöschen

©