21 Mai 2010

Marder-Schoggi-Kuchen



Wir haben schon länger einen Untermieter unterm Dach, der besonders in der Nacht sein Unwesen treibt und uns oft kaum richtig schlafen lässt, so rumort es.....
Dann haben wir eine Lebendfalle aufgestellt und dem Tierchen immer wieder verschiedene Leckereien in die Falle gelegt, bis er heute morgen drin sass. Die Brioche mussten es gewesen sein;))

Wir freuten uns alle, doch der Marder wohl noch mehr, als er zu seinem Glück entkommen konnte..
Nun hab ich heute aber einen wunderbar schokoladigen Kuchen gebacken, der dem Tier sicher auch in die Nase steigen wird!!

Hier das Rezept dazu:

200g Zartbitterschokolade
100g Butter, weich
140g Zucker
3 Eier, trennen
60g Mehl

1. Schokolade schmelzen und wenig abkühlen lassen.
2. Dann Zucker und Butter dazu und gut umrühren, bis es eine sämige Masse gibt.
3. Dann die 3 Eigelbe  und das Mehl dazu
4. Dann das Eiweiss gut steif rühren und unter die Masse heben.
5. In eine runde, ausgebutterte und bemehlte Form und in der Unteren Mitte bei 180 Grad backen, fertig.

Der Duft ist unwiederstehlich und ich hoffe, dem Marder geht es gleich wie uns;))

Dann wünsch ich Euch mal gutes Gelingen und die Hoffnung stirbt zuletzt!;))
Liebi Grüessli, Rita

Kommentare:

  1. ohweh...

    uund dein Kuchen duftet so fein*mjam*, aber wie lange lässt du ihn drin??.. bis schwarz oder bis der Marder kommt??

    liebe Grüsse..silvia

    AntwortenLöschen
  2. Oh weh, der Titel hat den Tiger erst sehr verwirrt.
    Es ist jedoch anders , als ich dachte. Aber so gut wie Du _uns_ immer die Nase lang machst mit Deinen Verleckerungen, wirst Du auch bestimmt den Marder fangen.

    Liebgruß,
    Tiger, (den Du _auch_ mit Schoggi-Kuchen fangen könntest) ;-))))
    =^.^=

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Rita
    Ohweh hoffentlich werdet ihr den Störefried endlich los, wir haben hier auch viele Marder, die knabbern ständig an den Autos rum *grmpf*
    Ganz liebe Grüsse Marie-Louise

    AntwortenLöschen

©