03 Dezember 2019

Der neue alte Adventskalender

Die letzten Jahre bekamen meine Buben immer wieder und mehrfach diese fix fertigen Adventskalender mit Kleinigkeiten von Verwandten geschenkt. 
Sehr lieb und doch, massenweise Abfall.


Dem wollte ich in diesem Jahr entgegen wirken und gab klar zu verstehen, dass ich dies in dieser Form nicht mehr wollte. Ich übernahm die Verantwortung  und so gab es eine längere Geschichte daraus....


Im Blauen Schwedenhaus kauften wir uns zwei 12-er Setzkästchen, die wir mit viel Arbeit von Neu auf Alt trimmten. Alle frischen, spitzen Kanten wurden abgeschliffen, mit Schleifmaschine, Schleifpapier, Feile, wie auch immer. Im Büro auf dem Boden. Es war nicht gerade der geeignetste Ort, doch irgendwie passte es schon. Geputzt ist auch schon wieder alles....


Es war eine Menge Arbeit und dann zum Schluss beizten wir die Kisten mit dunkler Beize.
Ebenfalls nicht gerade eine schnelle Sache, aber schön anzusehen.



Mit einem Stempel und Acrylfarbe, stempelten wir dann die Zahlen von 1-24 auf die kleinen Schubladen. Das machte der Jüngste, er sollte diesen Kalender erhalten.


Etwas Deko in Form von Papiertannenbäumchen, die wir ein paar Tage zuvor gebastelt haben.




Ein wunderbarer altertümlich wirkender Adventskalender ist daraus geworden, bin ganz stolz drauf.


Und wie ich es schaffe, dass nicht im Voraus in die Schublädchen geschaut wird? Ganz einfach, ich fülle nur gerade das Kistchen, das gerade aktuell ist...braucht etwas Mehraufwand, aber das schaff ich noch;)

Ich hoffe, das ist etwas, das meine Kinder noch lange benützen werden.

Allen einen schönen Tag!

Herzlich, Rita

Creadienstag handmadeonthuesday

Kommentare:

  1. Liebe Rita,
    ein richtiges Erbstück habt ihr da geschaffen. Wunderschön!
    Liebe Grüße, Marita

    AntwortenLöschen
  2. Später könnte man Ja noch mal einen vetschluss für kleine vorhängeschlösser schaffen so ist es noch spannender...
    Meine Kinder und Enkel haben stoffbeutel -stiefel an einem langem Band das wird jährlich immer wieder genommen. Als Kind hatte ich es jeden morgen im Schuh...diese Kästen habe ich auch schon viele Jahre im Gebrauch für nähkram einfach schön und praktisch

    AntwortenLöschen
  3. Toll! Und so eine gute Idee mit dem täglichen Befüllen!
    Und sowieso: ganz liebe Grüsse, ich lese dich immer und denke auch oft an dich!

    AntwortenLöschen
  4. Da hat sich der Aufwand gelohnt und miteinander geht vieles leichter. Schön geworden und das mit dem füllen finde ich auch clever. Bei uns gibt es auch so einen Generationen Adventskalender aus Makramee als Tannenbaum.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  5. Wow!! Welch eine Arbeit- Aber das Ergebnis belohnt dafür umso mehr. Der Kalender sieht nicht nur megatoll aus (als hätte er schon viele Jahre auf dem Buckel) er ist auch super nachhaltig. Habe mich schon oft gefragt, WAS mit all´den unsinnigen Adventskalendern passiert, die da so im Laden "stehen", mittlerweile nicht mal mehr "liegen"? Die werden wahrscheinlich im großen Ama*** -Stil verschrottet. Und das alle Jahre wieder. Schön, dass ihr auch gegen den Strom schwimmt!!
    Ganz großes Lob an die ganze Familie und viele liebe Grüße

    Jeanne

    AntwortenLöschen
  6. Ich bin hin und weg von diesem wunderbaren Adventskalender, der ist ein Prachtstück, an dem ihr sicher lange Freude habt. Ich lese immer gerne bei Dir, Du hast so wunderbar kreative Ideen und erzählst so schön! Liebe Grüße aus Bayern in die Schweiz von Christine (immer noch ohne Blog)

    AntwortenLöschen

Wenn du ng hinterlassen möchtest, freue ich mich sehr, weise dich jedoch (bezugnehmend auf die DSGVO) vorsorglich darauf hin, dass Angaben zu deinem Namen, der E-Mail und IP- Adresse, ggf. Homepage, die Nachricht selber sowie Datum und Uhrzeit des Kommentars gespeichert werden.
Du kannst den Kommentar jederzeit selber wieder löschen, oder durch mich entfernen lassen. Mit der Veröffentlichung deines Kommentares erklärst du dich hiermit einverstanden!

Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. Seiten ohne erkennbare URL- Adresse beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht. Dafür bitte ich um Verständnis.
♥ DANKE ♥
(Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung hier auf meinem Blog.)
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
©