15 Dezember 2016

Schwiegermutters Pralinenrezept


Wie jedes Jahr vor Weihnachten, die traditionellen Pralinen.
Ein sehr einfaches  und altes Familienrezept meiner Schwiegermutter, das sie mir vor ein paar Jahren gegeben hat. 


Mein Mann schmelzt dann förmlich wie die Schokolade dahin, wenn ich sie für ihn mache...;))


Sehr einfach und schnell zubereitet. 
Und nur die besten Zutaten, dann gibt es daraus was ganz Tolles!




Schwiegermutter Hildegards Pralinen

Zutaten:

200g Milchschokolade
200g Schwarze gute Schokolade
250g Kokosfett
50g Puderzucker

Nach Gusto: 1-2 EL starker Espresso, Kirsch ect.
ca 80 Papierförmchen für Pralinen

So geht's:

Dauer: ca. 30 min, kühl stellen ca. 1h

Alle Zutaten in eine Metall- oder Glasschüssel, wer hat in eine Metallkanne wie ich.
Diese in eine Pfanne im Wasserbad stellen und auf mittlerer/niedriger Hitze das Ganze schmelzen lassen. Wer möchte kann wie oben erwähnt noch Kirsch, Espresso, ect. an Geschmack dazu geben.
Dann das flüssige Schokoladengemisch in vorbereitete kleine Papier- oder Aluförmchen giessen ( Litermass o.ä.), die ihr davor auf ein Backblech ausgelegt habt. Nach dem vorsichtigen Abfüllen in die Kühle stellen, am besten auf den Balkon nach draussen (wenn Winter ist).
Das Rezept lässt sich einfach verdoppeln, Pralinen kühl und trocken lagern. 

Fertig! Diese einfachen Pralinen schmelzen im Mund nur so dahin, köööööstlich;)


Hier gibt es diese Pralinen nur zur Weihnachtszeit und nur dann. 
So bleiben sie etwas ganz Besonderes;)


Herzlich, Rita



Kommentare:

  1. Oh, klingt lecker! Erinnert mich ein wenig an Eiskonfekt. :) Die werde ich bestimmt auch mal ausprobieren, dauert ja zum Glück nicht lange.

    Grüße,
    Daphne

    AntwortenLöschen
  2. ....danke für das tolle rezept....die kinder waren ganz begeistert....ich verschenke heute im marmeladenglas welche zum adventsfrühstück.....
    ein gesegnetes weihnachstfest.....
    lg
    annette

    AntwortenLöschen

©