15 Dezember 2012

praktisch, aber nicht quadratisch

 
Schon sehr lange lagen die Shirt-Knäuel rum, die ich mal aus den alten Shirts von meiner Schwester geschnitten hatte. Doch seit bei uns sooo viel Schnee liegt und meine Jungs den Schnee oder besser das Wasser in's Haus tragen, musste was Nützliches für den Boden her.
 
Einfach ein Shirt vom unteren Saum her in Streifen spiralförmig schneiden, Streifen in die Länge ziehen und zu einem Knäuel aufrollen.
Hier auf einem anderen Blog ein Tipp dazu.

 
Die Idee hatte ich schon lange, doch Zeit und Muse fehlten.

 
Zuerst ein Oval gehäkelt, später dann aus der Idee heraus ein Rechteck geformt.

 
Gehäkelt mit Stäbchen und Häkelnadel Nr. 8, zum Schluss mit festen Maschen.

 
Die Schuhmatte für unsere nassen Schuhe ist fertig. Mit Dampf gebügelt und etwas in Form gezogen.
So kommen die alten T-shirts von meiner Schwester nochmals zur Geltung.
Die Farbzusammenstellung ist übrigens reiner Zufall. Und ich hab auch alles gebraucht was da war, darum ist die Matte auch nicht sooo genau, sondern ist unregelmässig geworden.


Nun müssen meine Männer nur noch die Schuhe auch wirklich bei der Heizung auf die Matte stellen, was nicht immer so gelingen will, aber das ist eine andere Geschichte;)

Allen ein schönes Wochenende!!
Herzlich, Rita

Kommentare:

  1. Was für eine fabelhafte Idee !!! Danke für das Teilen!! Alles LIebe. maria

    AntwortenLöschen
  2. ha, sind sich deine Jungs auch bewust, auf was sie ihre Schuhe stellen ? Hast du super hingezaubert Rita, herzlich Piri

    AntwortenLöschen
  3. klasse! und eine sehr schöne farbkombi!

    AntwortenLöschen
  4. oi amiga Rita
    seus trabalhos sao lindos bjs Heloisa Helena

    AntwortenLöschen

  5. ♥ es muess ja o nid immer Quadratisch praktisch si :-)))
    Gseht u guet us!
    Und bringt Nutze wie Freud!
    Genial!
    en wunderschöna 3. Adväntstag wünsch i dir!
    Nathalie

    AntwortenLöschen

©