25 Dezember 2009

Maria und Josef

Die Engel verkünden die frohe Botschaft
"Lasset Euch sagen, Euch ist heute der Retter geboren".
Die Drei Könige folgen dem Stern, der sie zum König der Könige führen soll.
Sie werden von kleinen und Grossen Helfern begleitet
Der Esel sind froh, dass sie nun am Ziel sind und sich ausruhen dürfen. Er hat im Stall einen Ochsen kennen gelernt.
Viele Schafe und Ziegen fressen auf der Weide.
Der Hirte ist mit seinen Kindern auf dem Weg zum Stall, um sich die Botschaft der Engel anzusehen.
Maria und Josef im Stall und in ihrer Mitte das Jesuskindlein, in Windeln gehüllt.
Ich wünsche auf diesem Weg allen ganz frohe und schöne Weihnachten, Frieden und Zufriedenheit!! Ganz gute Gesundheit und viel Glück!!
Alles Liebe, Rita
PS. Das sind Doris Egli-Figuren, die ich in vielen Stunden vor ein paar Jahren von Hand gemacht hatte. Sie sind mein ganzer Weihnachtsstolz, und kinderfreundlich. Unser Junior hat mir heuer schon die Weihnachtsgeschichte umgestellt;)). Ist aber auch sein erstes so richtiges Weihnachten, das er miterlebt ;))

Kommentare:

  1. Liebe Rita!
    Ich wünsche dir frohe Weihnachten. Die Figuren sind superschön und man sieht, dass du sie mit Liebe zum Detail gemacht hast. Ein Traum.

    LG
    Heike

    AntwortenLöschen
  2. Die Figuren -nicht aus Holz-
    sondern stoffig zart,
    sind zu recht Dein ganzer Stolz,
    an Müh' hast nämlich nicht gespart!

    Nochmals fröhliche Weihnachtsliebgrüße von einem Tiger
    ;-))

    AntwortenLöschen
  3. Boah, Rita, du hast eine ganze Egli-Krippe - wow! Toll sind die. Ich hab auch einige Egli-Figuren gemacht, aber mehr allgemein, damit ich sie für verschiedene Zwecke im Unterricht verwenden kann.
    Danke für die schönen Bilder, und weiter schöne Weihnachten.
    LG, Gesine

    AntwortenLöschen
  4. Sali Rita,

    mensch die sind schön...

    wünsch diur alles liebe und du bisch jo verruckt.. mer söviel z'schenke!!
    aso nei..

    knuddler silvia

    AntwortenLöschen
  5. Hi, Rita,
    auf deine Figuren kannst du aber sehr stolz sein! Und natürlich auch auf den interessierten Nachwuchs ;o)
    Servus,
    sloeber

    AntwortenLöschen

©