07 Februar 2021

Solarfärben 2. Teil



Letzten Sommer färbte ich mit grünen Walnüssen und Wasser Sockenwolle.


Gut hatte ich das Glas vor der Abreise noch kontrolliert, die Nüsse fingen in der Sonne an zu gären und es gab eine rechte Sauerei, das Wasser wollte aus dem Glas raus.  
So entfernte ich den Dichtungsring, damit die Gase entweichen konnten und alles ging dann seinen Lauf....
Ich  muss dazu sagen, je mehr Sauerstoff dazu kam, umso dunkler (bis Schwarz) wurde die Wolle!


Frisch aus dem Glas und der Geruch war nicht gerade vom Feinsten.....
Ich habe die Wolle gut ausgewaschen und dann noch an der Luft trocknen lassen.
Vielleicht hat es noch etwas nachgedunkelt, das kann ich nicht genau sagen.


Hier also die gefärbte Wolle. 
Links normale Strickwolle 75% Schurwolle 25 Polyamid. 
Man sieht, die Wolle hat sich nicht voll durchgefärbt.
Rechts 75% Schurwolle mit 25% Bambus, 
die Wolle ist durchgefärbt und hat die Farbe wunderschön angenommen.



Und hier das Resultat der Färbung:

Schokoladensocken;))



Die kostenlose Anleitung gibt es auf Ravelry HIER



Das Stricken des einfachen und lustigen Musters hat viel Spass gemacht und das Sockenpaar ist bereits verschenkt und bei einer Freundin an den Füssen, sie mag Braun besonders;)

Ich bin im Sockenstrickmodus, das haben hier die einen oder anderen bemerkt.
Ich möchte in diesem Jahr möglichst viel an Sockenwoll-Vorräten verbrauchen.
Mal sehen, was da noch alles von der Nadel hüpft....

Allen einen ganz schönen Sonntag!

Herzlich, Rita




 


Kommentare:

  1. Das ist ein schönes warmes braun, mag ich sehr. Ich glaube, dass Polyamid Farbe nicht gut annimmt, vielleicht ist die normale Sockenwolle deshalb nicht so dunkel? Ist aber auch schön!

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Rita,
    die Strümpfe sind toll geworden und für Braunliebhaber der Renner! Hier muss auch noch Strumpfganr abgebaut werden, aber im Moment sind alle Füße warm eingepackt. Sollte allerdings der erste rufen, mache ich mich an die Nadeln. *G* Und dann gibt es da noch drei Paar Socken die bald durchgelaufen sind, dann gibt es endlich wieder Ersatz!
    Liebe Grüße
    Manu

    AntwortenLöschen
  3. Die Socken sind ja schön geworden. Interessant wie sehr die Materialien die Farben annehmen. Meine Mutter erzählte früher man hätte mit Walnuss auch Kleidung überfärbt. Ich hüte mich immer vor grünen Schalen, die sind sehr farbecht auf der Haut. Liebe Grüße von Frauke

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Rita,
    witzige Socken und garantiert kalorienlos.
    Perfekt für die Fastenzeit ;o)
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen

Wenn du ng hinterlassen möchtest, freue ich mich sehr, weise dich jedoch (bezugnehmend auf die DSGVO) vorsorglich darauf hin, dass Angaben zu deinem Namen, der E-Mail und IP- Adresse, ggf. Homepage, die Nachricht selber sowie Datum und Uhrzeit des Kommentars gespeichert werden.
Du kannst den Kommentar jederzeit selber wieder löschen, oder durch mich entfernen lassen. Mit der Veröffentlichung deines Kommentares erklärst du dich hiermit einverstanden!

Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. Seiten ohne erkennbare URL- Adresse beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht. Dafür bitte ich um Verständnis.
♥ DANKE ♥
(Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung hier auf meinem Blog.)
©