03 April 2020

Faire Isle Strick Hilfe


Im Stricken mache ich steht's kleine Fortschritte, wage mich an schwierige Muster oder Projekte.
Das zweifarbige Stricken war schon länger ein Wunsch von mir. Doch der Anfang war harzig und zeitweise verlor ich den Mut.


Doch kürzlich kam mir eine Idee und ich setzte sie ganz einfach um.
Aus dem Lederlogo einer alten Jeans schnitt ich in der Hälfte durch.


Das Leder mit dem weichen Teil um den Finger gewickelt und mit einem doppeltem Faden und einer langen Nadel durch die bereits bestehenden, alten Löcher zusammen genäht.
Es war etwas streng, also aufgepasst! 



Und nicht ganz zunähen, sondern gerade so, dass Du bequem den Finger reinstecken kannst.


Dann das Lederstück so halbieren und drücken, dass Du mit einem Japanmesser in der Hälfte zwei Schnitte im Abstand von ca 5mm-1cm schneiden kannst. Durch beide Seiten schnieden.
Das geht ebenfalls etwas streng, gut aufpassen!!


Ich hab's dann zuerst ohne die Löcher an den Enden versucht, das klappte nicht.
Drum mit einem Lederlocher (brauchen wir für Gürtellöcher) am Ende der Schnitte jeweils vorne und hinten ein Loch raus gestanzt.


So hat der Faden wunderbar Platz und lässt sich gut führen.



Fertig ist die Strickhilfe;)
Kein Verheddern mehr, der Faden bleibt, wo er muss. 
Mit der Fadenspannung hab ich noch so meine Probleme, aber das kommt mit der Übung sicher gut.




Und hier mein erstes Faire Isle Projekt, dass ich zweifarbig fertig gestrickt habe.


Das sind hier Magic toadstool Socks, das Muster ist von Stoneknits.
Ich hab mit den Farben etwas gespielt und selbst gefärbte Sockenwolle genommen.
Die Sockenspanner hab ich am letzten Swissyarnfestival an einem Stand gekauft.


Ich hab total Freude, dass die Socken und das Zweifarbige Stricken so gut geklappt hat!
Da wage ich mich gerne an weitere solche Faire Isle Projekte;)

Allen einen guten Wochenendspurt!

Bleibt gesund.

Herzlich, Rita


*Samstagsplausch*

Kommentare:

  1. Das ist ja eine patente Idee dass die Fäden gleichmäßig laufen. Fair isle zu stricken erfordert schon viel Aufmerksamkeit. So strickte ich eine Mütze. Mein Ziel war eigentlich eine Strickjacke. Hoffe ich komme nochmals dazu.
    Selbst habe ich schon als 14 jährige mir eine Norwegerstrickjacke auch mit mehrfachen Fäden gestrickt.
    Inzwischen strickt meine Enkelin auch mehrfarbig. LG von Frauke

    AntwortenLöschen
  2. Hab schon eeewig nicht mehr zweifarbig, dreifarbig gestrickt ... Deine Socken sind schön geworden. Liebe Grüsse von Regula

    AntwortenLöschen
  3. Ideen muss man haben und Danke, dass du sie weitergibst. Die Socken sind genial geworden und spornen sicher an um weitere Projekte zu stricken.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  4. Farblich ein Genuss! Früher hab ich so Norwegerpulliver gestrickt, dafür hätte ich keine Geduld mehr.
    Bleib gesund!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  5. hej rita,
    das ist ja eine coole idee :0) und die socken sind richtig toll geworden! hab noch einen schönen sonntag und ...ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

    AntwortenLöschen

Wenn du ng hinterlassen möchtest, freue ich mich sehr, weise dich jedoch (bezugnehmend auf die DSGVO) vorsorglich darauf hin, dass Angaben zu deinem Namen, der E-Mail und IP- Adresse, ggf. Homepage, die Nachricht selber sowie Datum und Uhrzeit des Kommentars gespeichert werden.
Du kannst den Kommentar jederzeit selber wieder löschen, oder durch mich entfernen lassen. Mit der Veröffentlichung deines Kommentares erklärst du dich hiermit einverstanden!

Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. Seiten ohne erkennbare URL- Adresse beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht. Dafür bitte ich um Verständnis.
♥ DANKE ♥
(Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung hier auf meinem Blog.)
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
©