25 September 2012

Kinderkuchen-Apfelschnitten

 
Das ist einer meiner liebsten Blechkuchen.
"Apfel-Schokolade" (er hat nur Kakao drin)

 
Er beeinhaltet fast 1kg Äpfel, was man ihm nicht ansieht;)
Darum der ideale Kinderkuchen.


Anhand der Fotos könnt ihr sehen, dass er in verschiedener Form daher kommt.
Einmal mit SChokoladenguss und Mandelsplittern, einmal pur "mit-ohne" (wie mein Grosser immer sagt)und einmal zart mit  Puderzucker.
Meine Familie liebt ihn heiss.

Und hier das Rezept:

Zutaten für den Rührteig:

350g Butter oder Margarine
350g gesiebter Puderzucker
6 grosse Eier
2 Pck. Vanillezucker
2,5 TL gemahlener Zimt
60g gesiebtes Kakaopulver
750g-1000g Äpfel
350g Weizenmehl
1 Pck. Backpulver

Für einen möglichen Guss:

200g dunkle SChokoladenglasur
Mandelstifte

Und so geht's:
 
Weiche Butter oder Margarine mit dem Mixer geschmeidig rühren.
Dann Puderzucker in Abständen hinein geben, bis eine geschmeidige Masse entstanden ist.
Eier ein's nach dem anderen dazu geben ,gut rühren, dann Vanillezucker, Zimt und Kakao.
Dann Mehl gemischt mit Backpulver dazu.
Äpfel schälen und mit einer Bircherraffel raspeln, hinzu fügen.
 
Die Masse auf ein vorbereitetes Blech geben (30x40cm) und glatt streichen.
 
Ofen vorheizen auf etwa 200° Grad Ober- und Unterhitze,
Heissluft 180°Grad,
Gas Stufe 3-4( nicht vorgeheizt)
Backzeit etwa 40-50 min.
 
Nach dem Herausnehmen und Abkühlen die Schokoladenglasur und die Mandelsplitter drauf.
 
Dann Kuchen in die gewünschte Art zurecht schneiden und Geniessen, MMMMHHHHH!!!!
 
Tipp: Lassen sich super einfrieren!


Mund wässrig gemacht? Super!
Dann mal viel Spass beim nach backen!
 
Liebs Grüessli, Rita


 

Kommentare:

  1. Das hört sich ja lecker an und sieht auch lecker aus.
    Das Rezept muß ich mir unbedingt speichern.
    Dankeschön fürs Teilen.
    Mal was ganz anderes.

    liebe Grüße
    Iris

    AntwortenLöschen
  2. Mhhh, das tönt so lecker.... und dazu bestimmt nicht trocken! Das Rezept merke ich mir und herzlichen Dank dafür.

    Liebe Grüsse
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  3. Ja du hast mir wirklich den Mund wässrig gemacht - vorallem wenn Frau noch mit knurrendem Magen vor dem PC sitzt! Ich werde den gerne ausprobieren und alles was mit Aepfeln ist, schmeckt sowieso gut!
    Einen schönen Tag wünscht dir Rita

    AntwortenLöschen
  4. Das hört sich sehr lecker an. Werde ich am Wochenende gleich ausprobieren.
    LG, Britta

    AntwortenLöschen
  5. Mir gohts wie dr Rita obe......Han au grad Hunger;-)))
    Merci fürs Rezept;-)))
    Muss morn grad mol usprobiere:-)))
    Liebe Gruess
    Gabriela

    AntwortenLöschen
  6. Das passt ja perfekt! Nächste Woche haben wir Kindergeburtstag!
    Ich freu mich schon aufs backen, probieren und naschen...
    Danke und liebe Grüße! xo Hilde

    AntwortenLöschen
  7. mmmh....ich liebe blechkuchen...muss ich auch probieren!!
    danke fürs rezept...
    liebs grüessli lee-ann

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Rita,
    das ist ja ein tolles Rezept. Habe ich mir gleich notiert. Meine Kinder sind zwar schon groß, aber das mögen wir sicher alle.
    Liebe Grüße
    Heike

    AntwortenLöschen
  9. Eindeutig wässriger Mund omnomnom! :) Danke für das tolle Rezept!
    Liebi Grüessli, lealu

    AntwortenLöschen


  10. ♥♥♥...dä isch o sicher mega fein!!!!!!

    Supi!!!!

    Danke viel mal fürs Rezäpt!

    en wunderschöna Tag wünsch i dir!

    Härzlichst Nathalie

    AntwortenLöschen
  11. Yummy, ich glaube, liebe Rita, den mögen auch große Kinder ;-) GlG, Martina

    AntwortenLöschen

©