20 Februar 2010

Lebkuchen oder was???

Letzten Sonntag hatte ich ja Besuch von entli/Silvia.
Ich wollte was Gutes backen und entschied mich für einen Lebkuchen aus einem Bauernkochbuch aus unserer Region. Ich hatte den noch nie gemacht, fand aber die Zutaten sehr ansprechend. Ich machte alles genau so, wie es hätte sein sollen. Doch der Kuchen ist weder "zerlaufen" noch aufgegangen...er sah so aus (siehe oben), nicht gerade appetitlich und es wurden schon Stimmen laut von wegen "Kuhfladen". Der Duft wäre ja sehr fein gewesen, aber die Konsistenz war schlimm....Ich dann kurzerhand noch einen "Notfallblechlebkuchen" gemacht, der gut angekommen ist;))
Das erste Exemplar wurde dann zerschnitten und in den Brotsack für die Schafe geworfen...im Mondkalender stand dann, dass bei Leermond im Wassermann kein Kuchen gelingen würde....Tja, nicht immer Glück beim Backen aber eine tolle und gesellige Runde mit Freunden, was will man mehr;))!!
Bis bald und liebi Grüessli, Rita;))

Kommentare:

  1. *schäm*, ist ja ne frechheit!!

    aber stimmt der andere war megafein..
    auch gruss von mr.quak, dieser ja ganz selten Kuchen ist..

    sag mal warum liegt der auf dem Boden und ringt nach Luft?? vor lauter lachen ;-))))

    liebe Grüsse und ja es war toll
    Silvia

    AntwortenLöschen
  2. Da sieht man mal wieder wie der Mond recht hat.
    Hauptsache der Norfallkuchen ist gelungen und hat geschmeckt.
    Ganz liebe Grüsse Marie-Louise

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe von meiner Tochter auch ein Rezept für Lebkuchen bekommen habe aber noch nicht ausprobiert.
    Aber das nächste Weihnachten kommt bestimmt.

    Liebe Grüsse Gaby

    AntwortenLöschen

©