19 April 2017

Sonntagsfreude, ein Auslaufmodell?

Am Sonntag einen Blick auf die vergangene Woche richten: Bild(er), Worte, Gedanken... die ein Lächeln ins Gesicht zaubern, einfach gut tun oder ohne große Erklärung schlicht und einfach eine 
Sonntagsfreude sind :)

Idee von Maria von Kreativberg.......

......oder ist die Sonntagsfreude ein Auslaufmodell?


In letzter Zeit beschleicht mich immer wieder das Gefühl, dass die Sonntagsfreude ihre Lebensdauer überschritten hat. 
Die verlinkten Blogs am Sonntag werden spärlicher und auch ich werde langsam müde.
Die Sonntagsfreude wurde damals 2012 bei Maria vom Blog Kreativberg in's Leben gerufen, um sich mittels eines Wochenrückblickes besonders einen Augenmerk auf die schönen und positiven Seiten des Lebens und der vergangenen Woche zu richten. Die Idee fand grossen Anklang und wurde rege genutzt. Doch wie das Leben spielt, bei Maria fanden in ihrem realen Leben Veränderungen statt und Entscheidungen wurden getroffen. So zog die Sonntagsfreude zu Barbara von 60Gradnord um. Auch da verweilte die Sonntagsfreude eine Zeit und im Oktober '15  landete sie schliesslich bei mir. 
Die "Anhänger" der Sonntagsfreude wurden in diesen Jahren immer weniger und seit ein paar Wochen nun merkte ich, dass es wohl mit dieser Linkparty zu Ende geht.
Im Umkreis deutscher Blogs habe ich einen virtuellen Spaziergang  gemacht und bemerkt, dass es wohl an ähnlichen Formaten, besonders am Freitag und Samstag nicht mangelt. 
Ich kann ja verstehen, dass ein Blogpost am Sonntag geschrieben nicht gerade jedermanns Sache ist. Schliesslich will man ja mal seine Ruhe oder einfach das Internet links liegen lassen. Geht mir genau so. Und doch war es mir wichtig, den Gedanken von Maria weiter zu tragen und habe mich dieser Verantwortung gestellt.


Ich bin müde "Polizist" zu spielen, denn da es immer wieder Blogger gibt, die sich der Idee hinter der Sonntagsfreude nicht anpassen wollen/wollten und Werbung, wie z. B. Kinderbücherannpreisungen oder alte Post verlinken. 
Der eigentliche Auslöser für diesen Post ist der letzte Post von Ginny von Yarn along.
Ebenfalls eine seit vielen Jahren bestehende Linkparty, die nun ihr Ende gefunden hat, da das reelle Leben mehr Zeit in Anspruch nimmt.

Ich war ja nie so engagiert wie andere Blogger, die sich bemüh(t)en, jeden Kommentar zu beantworten, wohl eine Schwäche von mir und vielleicht ein Grund, warum es hier in der Sonntagsfreude stiller geworden ist. Mir ist es aber oft schlichtweg nicht möglich gewesen, einen Kommentar zu hinterlassen. Ich habe das Internet seit anfangs dieses Jahres stark reduziert, was mir mehr qualitative, private und persönliche  (Frei-)Zeit eingebracht hat.

Für mich war die Sonntagsfreude bis anhin immer eine Herzensangelegenheit und der Grundgedanke dahinter hat mich immer sehr angesprochen. Der finanzielle Aspekt dieses Links (ja er ist kostenpflichtig) habe ich immer gerne getragen. Ich habe auch keinen einzigen Sonntag ausgelassen, damit immer alle die Möglichkeit hatten zu verlinken.

Die Sonntagsfreude weiter zugeben ist nicht in meinem Sinne, denn ich bin bereits die 3. Anlaufstelle und die Zeit zeigte, dass die Besuche immer weniger wurden......
Ich habe mich mit meinen zwei Vorgängerinnen Maria und Barbara ausgetauscht und sie sind gleicher Meinung wie ich und stehen zu meiner Entscheidung.


Ich werde kommenden Sonntag noch eine Abschiedsparty  geben, dann ist Schluss.

Ich hoffe auf Euer Verständnis und denke, dass ich an einem oder anderen Tag an einer anderen Linkparty irgendwo anzutreffen bin. 

Ich bedanke mich bei allen treuen Sonntagsfreude-Schreiberinnen und die tollen Kontakte, die sich damit ergeben haben! Ich möchte Euch nicht missen.

Kommt mich hier doch sonst auch mal besuchen, das würde mich freuen, Danke!

Herzlich, Rita

PS: Da ich seit diesem Sonntag plötzlich die Linkup-Bilder nicht mehr sehen kann, scheint wohl auch ein Fingerzeig gewesen zu sein.....





Kommentare:

  1. Liebe Rita,
    ich habe schon lange keine Sonntagsfreude mehr gepostet, weil das Leben einfach anderes wollte und keinen Raum, vor allem Innenraum zum Bloggen bot. Das Leben wandelt sich. Das Bloggen wohl auch. Manche mir lieb gewordenen Blogs sind verstummt. Dafür entdecke ich andere, die mich berühren, die ich gern weiter lesen möchte. So ist es wohl auch mit dem Sonntagsfreude- Projekt. Schade, dass etwas zu Ende geht. Schön, dass Raum für etwas Neues entshtehen kann. Was da wohl vielleicht entsteht? - Erst einmal die Lücke aushalten.

    Schön, dass du es noch eine Weile weitergetragen hast!

    Liebe Grüße
    Nula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nula
      Ganz lieben Dank für Deine lieben Worte und Dein Verständnis.Etwas Neuem Platz geben, daran habe ich noch gar nicht nachgedacht....Danke für Deinen Gedankenanstoss!
      Herzlich, Rita

      Löschen
  2. Liebe Rita, schade, denn der spezielle Gedanken an das Positive hat mir immer besonders Freude gemacht... genau so, wie die positiven Erlebnisse und Freuden der Anderen zu geniessen.
    Andererseits kann ich mir den hohen Aufwand dahinter gut vorstellen! Mir wäre es nicht möglich (gewesen), jeden Sonntag einen schönen Beitrag auf den Punkt zu veröffentlichen, das habe ich immer wieder bewundert.
    Und auch dass das reelle Leben mehr Zeit braucht und erhält ist ein unbestrittener Wunsch - also habe ich gleich noch mehr Verständnis dafür.
    Ich jedenfalls werde das positive Denken und Zurückschauen gerne in meinem Leben und in meinem Blog (wenn auch nicht mehr immer Tagesabhängig...) pflegen. Danke Dir und den anderen Sonntagsfreude-Gastgeberinnen dafür :-)
    Liebe Grüsse, Miuh

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Miuh
      Das Positive zu sehen, das werde ich wohl weiter beibehalten und wer weiss, hie und da hier im Blog auch zeigen, einfach so wie es kommt. Danke für Dein Verständnis!
      Herzlich, Rita

      Löschen
  3. Hallo Rita, ich bin schon lange dabei und mochte die Sonntagsfreuden sehr. Deshalb find ich es schade, dass diese Linkparty zu Ende geht, aber ich verstehe deine Beweggründe und respektiere sie.
    Gerne lese ich weiterhin hier mit.
    Mal schauen, ob ich etwas anderes finde, das für mich ganz persönlich die Sonntagsfreuden ablösen kann. Wer weiß, vielleicht schreibe ich auch einfach bei mir weiter, nur für mich und meinen bescheidenen Leserkreis.
    LG von TAC

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe TAC
      Ich danke Dir für Deine offenen Worte und Dein Verständnis. Auch für mich ist das Loslassen nicht einfach und die Sonntagsfreuden sind bereits im Alltag schon fast wie verwebt und ich denke, dass ich Euch weiterhin hie und da einen Blick der Freude zeigen werde;)
      Herzlich, Rita

      Löschen
  4. Ich möchte mich ganz herzlich bei dir bedanken für das Sonntägliche Link Tool das du immer so zuverlässig bereit gestellt hast. Ich kann deinen Entscheid gut verstehen, obwohl die Sonntagsfreuden werden mir sicher fehlen. Als ich vor über 3 Jahren angefangen habe mit meinem Blog, waren die Sonntagsfreuden die erste Link Party wo ich teilgenommen habe. Mir scheint, dass im Netzt die Welt sich noch schneller dreht als im realen Leben.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieb Pia
      Ganz herzlichen Dank für Deine Treue und das Verständnis. Ich hoffe, wir treffen uns in der Bloggerwelt weiterhin;)
      Herzlich, Rita

      Löschen
  5. Liebe Rita,
    an der Sonntagsfreude habe ich mich nie beteiligt, aber ich lese sehr gerne auf Deinem Blog und werde es weiterhin tun, denn besonders Deine Rezepte und die Naturtipps interessieren mich sehr.
    LG, Britta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Britta
      Das freut mich und danke Dir für Deine lieben Worte! Da werde ich mich weiter bemühen;)
      Herzlich, Rita

      Löschen
  6. Liebe Rita,
    es gibt wohl einfach zu viele LinkPartys, ich habe meine auch nach weniger als einem Jahr eingestellt, weil die Euphorie der Teilnehmer ganz schnell wieder dahin war. Ich verstehe deine Entscheidung und möchte mich auch bei dir bedanken, dass du den Gedanken deiner beiden Vrgängerinnen weitergetragen hast.
    Ich bin auf jeden Fall weiter bei dir zu Besuch!

    Liebe Grüße ... Frauke

    AntwortenLöschen
  7. Liebi Rita
    I cha dich mega guet verstah und beduure aber au, dass mir liebgwordnigs vergaht!
    Leider oder es isch i eusne Läbe so, dass alles mal äs Ändi hät.. du häsch mit dine SONNTAGSFREUDE würkli äs paar Minute vo mim Tag uf anders glänkt. Schad, aber i glaube, dass NEUS , ANDERS üf di warte tuet und du
    därfsch loslah...

    Hm bhaltisch du din Blog no??????









    Liebi Rita

    I cha di ganz guet verstah und doch beduure i au, dass lieb gwordnigs wäg gaht...doch i weiss, dass das zum Läbe ghört.
    Dini Sonntagsfreude hät mir für äs paar Minute dä Blick uf anders glänkt und i ha drüber chöne studiere..
    Hmm du bhaltisch din Blog no od?
    Es isch im Läbe so, dass alles äs Ändi hät...schad!
    So oder so, i wünsche dir liebi Rita eifach Freud und das all Tag und nid nume am Sunntig::))
    Bis liäb grüesst us dä Ost Schwiiz vo dä
    Maya( i ha kein Blog d.h i ha mine glöscht...)









    Hmm du bhaltisch aber din Blog od tuesch di ganz usklinke??



    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Maya
      Viele Dank für Dini liebe Wort! Zerscht, klar blogge ich wiiter, es wird für mich eifach echli spontaner wärde und de Sunntig dörf mal Sunntig sii.
      Ich zeige sicher emole en bsundere Iblick oder schriebe Gedanke uf, wo mich düend echli beschäftige;) Kei Sorg, ich bliebe noch chli bestah:)
      Ganz liebs Grüessli us de Zentralschwiiz, herzlich, Rita

      Löschen
    2. Guete Morgä liebi Rita
      Da bini froh, dass du no din Blog bhalte tuesch! Gell es brucht eifach enorm viel Zit wo ein absorbiere tuet. Min Maa hät gseit, dass i enorm viel am Laptop ghocket bi und für min Blog gschriebe ha...drum weissi us eigene Erfahrig, dass mer jetzt für Anders meh Zit hät und ebe wiä bi dir, dä Sunntig därf Sunntig si..
      Sorry übrigens, mini Antworte sind dopplet erschiene.....
      So und jetzt la i di wieder springe::)) heb en wunderbare Tag🌞
      Liebi Grüess bo dä Maya

      Löschen
  8. Au wei! Nein!!!
    Sie wird mir ganz schreckich fehlen, die Sonntagsfreude!

    Aber wenn ich auch noch so traurig bin - du darfst das! Deine Arbeit, dein Engagement, deine Entscheidung!

    Trotzdem, sie wird mir fehlen!
    Danke euch dreien!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe verfluchtundzugenäht!
      Das tut mir gerade sehr leid, dass ich Dich und wohl viele hier traurig gemacht habe, gerade hadere ich, das Richtige getan zu haben.....Aber ich denke, wie oben bereits von Nula erwähnt, dass zwischendurch eine Lücke oder Pause sein darf, und vielleicht ergibt sich daraus wieder etwas Neues......
      Ich fände es schön, wenn wir uns in der Bloggerwelt nicht aus den "Augen" verlieren würden.
      Ich danke Dir für Deine Treue und für das Vertrauen!
      Sei ganz lieb gegrüsst, herzlich, Rita

      Löschen
  9. Mir wird sie auch fehlen, die Sonntagsfreude! Aber ich kann Dich gut verstehen, denn ich gehöre auch grad zu den müden Bloggerinnen. Vielen Dank für Dein Engagement! Deinen Blog behälst Du hoffentlich, ich les' so gerne bei Dir! Alles Liebe, Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Christine
      Ganz lieben Dank Dir! Klar bleibe ich und mache weiter;)
      Herzlich, Rita

      Löschen
  10. Liebe Rita,
    ich selbst habe Deine Sonntagsfreude noch gar nicht so lange entdeckt, und seitdem, wann immer es mir möglich war, sehr gerne mitgemacht. Ich fand den Gedanken, der dahintersteht so schön. Er hebt sich von dem steten "nur konsumieren" sehr angenehm ab. Rückblick halten und sich der vielen, vielen kleinen Freuden, die das Leben auch ausmachen, bewusst(er!) werden...
    Sie wird mir fehlen, Deine Sonntagsfreude!!!
    Aber ich werde öfter bei Dir vorbeischauen...
    Alles Liebe
    Heidi

    AntwortenLöschen
  11. Nein, nein.. also, ich bin nicht müde geworden.. es waren Ferien und meine Zeit wird immer knapper.. und da reicht es manchmal nicht mal mehr zur Sonntagsfreude. Aber ich verstehe Dich, Rita. Manchmal muss man sich von liebgewordenen Gewohnheiten trennen. Hab' ganz herzlichen Dank für die Zeit und die Plattform, die Du uns hier gestellt hast. Dennoch traurige Grüße, Nicole (die sich gerade einbissel verloren fühlt. Ich habe gerade mal geguckt, Rita. Ich war mit 90 Posts dabei und meine allererste "Sonntagsfreude" hast Du sogar kommentiert.. ach.. menno!)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nicole
      Ich weiss, es fühlt sich gerade etwas komisch und leer an. So ging es mir in der letzten Zeit... Du findest sicher etwas anderes, das Dir gefallen wird. Auch ich muss mich neu finden, mal sehen, was daraus entsteht!
      Sei ganz lieb gegrüsst, herzlich, Rita

      Löschen
  12. Bei mir hat es nicht immer gereicht..., vor allem, weil ich auch in der Regel nur einen Tag am Wochenende bloggen möchte... Aber wenn ich dabei war, habe ich es immer gern gemacht und die Idee dahinter, die großen und auch gerade die kleinen Freuden des Lebens aufmerksamer wahrzunehmen, die kam dem, wie ich mein Leben führen möchte, sehr nahe... Danke dir für dein Engagement für die Sonntagsfreude. Mögest du weiterhin viel, viel davon haben. Dein wunderschöner Jahreszeiten-Quilt ist tatsächlich ein runder Abschluss. Lieben Dank für alles, liebe Grüße und wir sehen uns irgendwo bestimmt wieder, wenn's auch nur "virtuell" ist. Herzlich Ghislana

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Ghislana
    Ganz lieben Dank für Deine lieben Worte! Der Abschied fällt mir nicht leicht und doch hoffe ich, mir diese positiven Augenblicke zu erkennen und mich daran zu erfreuen, das ist mir ganz wichtig!Und ich hoffe, diese Blickwinkel kannst auch Du und alle anderen hier bewahren.
    Sei ganz lieb gegrüsst, herzlich, Rita

    AntwortenLöschen

©