07 Oktober 2015

Puppenmitmacherei, Sew Along mit Naturkinder und Mariengold


4. Treffen: Gestaltung von Gesicht, Haaren und Details.



Also mein Gesichtchen und die Haare habe ich ja bereits beim letzten Mal gezeigt, da war ich doch etwas vorschnell, aber es musste wohl so sein, denn ich habe in letzter Zeit kaum Zeit, etwas zu machen.
Die Haare sind aus einem Lammfell, das wollte ich schon lange mal ausprobieren.
Dann eine Nase, Ohren natürlich und in den Augen ein kleines weisses Lichtchen, gibt gleich etwas mehr "Leben".


An Knie und Ellenbogen habe ich kleine Grübchen eingenäht, damit diese Gelenke etwas akzentuiert werden.


Dazu einen Bauchnabel! 
Es gibt doch ein italienisches Lied mit Refrain: L'umbelico del Mondo, der Nabel der Welt;)


Ganz wichtig: Pobäckchen!
So kleine süsse Apfelbäckchen. Eigentlich wollte ich sie im Körperstoff abnähen, wie ich es schon gesehen habe, aber irgendwie hatte ich während des Nähens nicht daran gedacht...
Nun habe ich es mit einem Nylbondfaden  gemacht. Oben eingestochen, den Faden runtergezogen und unten wieder rein und fest daran gezogen, so haben sich die Bäckchen geformt. Das habe ich glaube ich 2-3x gemacht, dass es hält.


Leider habe ich beim Abnähen der Beine etwas Pech gehabt und bin nicht ganz runter  an den Rand gekommen. Sieht so auch ganz nett aus;)


Das ist also meine kleine Puppe. 
Ich musste ihr etwas anziehen, so nackt konnte ich sie einfach nicht liegen lassen.

Weitere schöne Puppen könnt Ihr heute bei Caro, den Naturkindern sehen!

Allen weiterhin viel Spass! Nun kommt das Beste!
Die Kleider!

Herzlich, Rita




Kommentare:

  1. Also das ist ja allerliebst; vor allem der Bauchnabel und die "Fudibaeggli" haben es mir angetan.

    AntwortenLöschen
  2. Die Haare deiner Puppe gefallen mir sehr gut.

    AntwortenLöschen
  3. Was für ein süßer kleiner Po! Ich muss wohl bald noch eine Puppe machen, denn das muss ich auch mal ausprobieren, genauso wie den Bauchnabel - hab ich mich bisher nicht getraut ;-)
    glg, maren

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Rita,
    ein toller Trick mit den "belebten Augen". Es macht wirklich wahnsinnig viel aus. Genau diese Lichtchen haben mir bei anderen Puppen bisher gefehlt.
    Dein ganzer Puppen-Bericht macht mir übrigens total Lust, es selber auch mal zu probieren :)

    liebe Grüsse
    Sandra

    AntwortenLöschen

©