07 Juli 2009

Mal was aus der Backstube

Hatte heute mal Lust, einen Kuchen zu backen, auch weil die Äpfel, die wir noch hatten langsam nicht mehr so knackig frisch waren. Drum habe ich mal dieses Rezept versucht, versunkener Apfelkuchen nach Thurgauer Art. Mit etwas Geduld ist der mir recht gut gelungen....die angegebene Backzeit war viel zu niedrig angegeben, drum ist er nun statt 30 min, über 60min. im Ofen gewesen. Aber sieht doch super aus und duftet wunderbar. Ich habe heute eine Teamsitzung bei mir an der Arbeitsstelle und dann werden wir den Kuchen mal anschneiden;))

Für alle, die nun auch Lust bekommen haben,hier noch das Rezept( angepasst):

Versunkener Apfelkuchen nach Thurgauer Art
Zutaten:
250g Butter, zimmerwarm
250g Zucker
3 Eigelb
1/2Zitrone, den Saft
2 EL Ruhm
2 Eiweiss
300g Mehl
1Pk. Backpulver
4-5 Äpfel, je nach Grösse
2EL Zucker
Zubereitung:
Butter lange rühren, bis weisse Spitzchen gibt und mehr Volumen
Zucker dazu, lange rühren, bis es sämig ist
Eigelb, Zitronensaft und Rum abwechslungsweise unter starkem Rühren dazu geben, bis es eine schaumige Creme gibt.
Eiweiss steif schlagen
Mehl und Backpulver mischen und mit dem Eischnee unter die Buttercreme heben.
Äpfel schälen, halbieren und Kerngehäuse entfernen.
Äpfel auf der gewölbten Seite kreuzweise alle 5mm einschneiden, aber nicht zu tief!!
Äpfel im Zucker wenden
Teig in die eingefettete Springform (26-28cm Durchmesser) füllen, die Äpfel darauf verteilen und wenig eindrücken.
Im auf 180 Grad vorgeheizten Ofen, in der Ofenmitte ca.45-60 min. backen, dabei bleiben.
Auskühlen lassen und nach Geschmack mit Puderzucker bestreuen.
Nun allen noch gutes gelingen und eine gute Woche, Rita;))

Kommentare:

  1. Hallo liebe Rita,
    dieser Kuchen ist Geralds Lieblingskuchen und er hat ihn vor vielen Jahren "Apfelkuchen Oma Lou" getauft, weil meine Mutter ihn immer für ihn backt, wenn wir zu Besuch kommen. Selbstverständlich backe ich den auch ab und zu (nach dem Rezept von Oma) wobei der Kuchen, lt. Gerald, bei Oma natürlich besser schmeckt. ;o)
    Liebe Grüße
    Heidi

    AntwortenLöschen
  2. mmmh herlich wie das duftet...

    hoffe es ging alles rund!!:-)

    liebe Grüsse silvia

    AntwortenLöschen
  3. Da wär ich auch gern bei der Teamsiztung ;-), wenn's so leckeren Kuchen von Dir gibt.

    Mir läuft grad das Wasser im Tigermäulchen zusammen

    AntwortenLöschen
  4. ich liebe diesen kuchen, den gibt es bei uns auch öfter

    lg doreen

    AntwortenLöschen

©