27 August 2020

Zwetschgenkuchen


Unser kleiner Zwetschgenbaum ist nun bereit, die Fellenberger Zwetschgen sind reif!


Ich mag schlichte, einfache und nicht zu süsse Kuchen, die Früchte sollen die Hauptzutat und auch der Geschmack deren soll im Vordergrund sein;)



Ein einfacher Rührteig, Früchte darauf fertig!


Werden die Zwetschgen in der Mitte jeweils nochmals bis zur Mitte hin eingeschnitten, ergibt dies ein noch schöneres Bild.




In der Form nach dem backen noch etwas auskühlen lassen, dann mit einem Messer den Rand lösen.
Sonst zerfleddert der Kuchen!
Hab Geduld.



Ich finde, das sieht richtig gut aus und der Aufwand war gar nicht so gross;)



Zwetschgenkuchen

Zutaten:

Rührteig:

150g weiche Butter
150g Zucker
1 Päckli Vanillezucker
1 Prise Salz
4 Eier
250g Mehl
1 TL Backpulver

Belag: 

ca. 500g frische, gewaschene Zwetschgen
100g grob gehackte Nüsse (hier Walnüsse)
2-3 EL Zucker
Butterflocken
 

So geht's:

Weiche Butter, Zucker, Salz und Vanillezucker mit dem Handrührgerät cremig schlagen. Dann nach und nach die Eier dazu geben. Mehl und Backpulver dazu.

Masse in eine vorbereitete runde Backform (26 cm Durchmesser) füllen, etwas glatt streichen und die gewaschenen und vorbereiteten Früchte darauf verteilen. Die grob gehackten Nüsse, Zucker und die Butterflocken darauf verteilen.

In den vorgeheizten Ofen bei 180 °C in der Ofenmitte ca 50-60min backen.

Nach der Hälfte evt. abdecken, falls es zu dunkel werden sollte.


TIPP: Es können auch andere Früchte für diesen Kuchen genommen werden;)


Mit den Zwetschgen scheint der Herbst eingeläutet zu sein!

Allen einen schönen Tag!


Herzlich, Rita


Rezeptsammlung


Kommentare:

  1. ... hach, ich hätte jetzt direkt Lust auf ein Stückchen, so lecker schaut er aus !
    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  2. Zwetschen, es ist diese Zeit im Jahr. :-) Ich habe ganz tief verankerte Erinneriungen. Än Guete!

    Regula

    AntwortenLöschen

Wenn du ng hinterlassen möchtest, freue ich mich sehr, weise dich jedoch (bezugnehmend auf die DSGVO) vorsorglich darauf hin, dass Angaben zu deinem Namen, der E-Mail und IP- Adresse, ggf. Homepage, die Nachricht selber sowie Datum und Uhrzeit des Kommentars gespeichert werden.
Du kannst den Kommentar jederzeit selber wieder löschen, oder durch mich entfernen lassen. Mit der Veröffentlichung deines Kommentares erklärst du dich hiermit einverstanden!

Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. Seiten ohne erkennbare URL- Adresse beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht. Dafür bitte ich um Verständnis.
♥ DANKE ♥
(Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung hier auf meinem Blog.)
©