18 Oktober 2020

Dattelkugeln

 Vor längerer Zeit las ich von diesem kleinen, aber feinen Rezept. Ich probierte es aus und war total enttäuscht. Ich hatte meinen Mixer geschrottet und es schmeckte nicht sehr ausgewogen.....


Ich liess nicht locker und pröbelte etwas rum.
Nun finde ich, kann ich es Euch zeigen.


4 einfache Zutaten, die dem Hype um gesunde und vegan Ernährung gerecht wird.
 Und dem weissen Zucker aus dem Weg geht, dazu laktose- und glutenfrei ist.






Rezept für  ca. 20 Dattelkugeln


Zutaten:

250g sehr grosse und weiche! Datteln
65-70g gemahlene Nüsse (nach Wahl)
1 grossen Esslöffel Mandelmus
1.5 gehäuften Esslöffel Kakaopulver 

So geht's:

Datteln entsteinen und fein von Hand hacken, eine etwas klebrige Sache.
Nüsse, Mandelmus und Kakaopulver mischen.
Datteln dazu und falls etwas zu trocken, wenig Wasser dazu, 
mischen bis eine homogene Masse entsteht.
Mit der Hand baumnussgrosse Kugeln formen, 
nach Wunsch in Kokosflocken, Kakao o.ä. wälzen
Nun noch 1-2 Tage im Kühlschrank "ziehen" lassen, damit die Aromen und vor allem der Kakao sich entfalten können und es eine "runde" Sache gibt.

Und dann, geniessen;)!!

Ich bewahre diese Energie-Kugeln in einem geschlossenen Gefäss im Kühlschrank auf.




Allen einen schönen Tag!

Herzlich, Rita





Kommentare:

  1. Liebe Rita,
    hört sich gut an! Werde ich probieren. Hoffentlich schafft mein Mixer das.
    Liebe Grüße, Marita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Marita
      Lieber von Hand die Datteln hacken, hab's auch so gemacht und geht auch. Ist sicherer;)
      Liebs Grüessli, Rita

      Löschen
  2. Ah für von Hand! Da bin ich froh- ich brauch meinen Mixer noch ��. Dankeschön für das Rezept!!!❤️

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Rita, die habe ich bei dir verpasst. Ich habe gestern auch zum ersten Mal welche gemacht, aber mit Rüebli. Die sind meeeega lecker. Das Rezept habe ich heute bei mir verlinkt. Wir haben auch noch welche mit Äpfeln und Haferflocken gemacht. Aber die waren sehr trocken. Ich schob sie zerbröselt nochmal in den Ofen um Granola draus zu machen, habe sie dann aber leider vergessen und anschliessend roch die ganze Wohnung fürchterlich nach verkohltem Hafer. :-( Jä nu! Heute dann noch ein dritter Versuch. Lebkuchenkugeln. Die sind auch der Hammer!
    Liebe Grüsse
    Paula

    AntwortenLöschen

Wenn du ng hinterlassen möchtest, freue ich mich sehr, weise dich jedoch (bezugnehmend auf die DSGVO) vorsorglich darauf hin, dass Angaben zu deinem Namen, der E-Mail und IP- Adresse, ggf. Homepage, die Nachricht selber sowie Datum und Uhrzeit des Kommentars gespeichert werden.
Du kannst den Kommentar jederzeit selber wieder löschen, oder durch mich entfernen lassen. Mit der Veröffentlichung deines Kommentares erklärst du dich hiermit einverstanden!

Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. Seiten ohne erkennbare URL- Adresse beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht. Dafür bitte ich um Verständnis.
♥ DANKE ♥
(Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung hier auf meinem Blog.)
©